A+ R A-

Turnuswechsel gut vollzogen

„Wenn Englein reisen, wird sich das Wetter weisen“, daraus schließen wir, dass die 1.201 Jugendlichen und ihre Betreuer und auch die rund 150 Personen an Lagerpersonal einen guten Draht nach oben haben müssen – denn der erste Turnus des 6-Bezirke-Jugendlagers war von perfektem Wetter geprägt. Spiel, Spaß und Kameradschaft standen in den vier Lagertagen im Vordergrund. Die Lagerolympiade mit gesamt 10 Stationen, aufgeteilt auf 2 Routen entschied die Jugendgruppe Aurachkirchen für sich. Neben dieser Olympiade standen tolle Vorführungen, Programmpunkte im Zelt, Seilziehen, Kistenklettern und Vieles mehr am Programm. Am Abend heizte das Rainbacher Striziorchester am Freitag und Moderatorin Kati Hochhold am Samstag ein. Auch die Show der Andorfer Feuerjongleure fand regen Anklang. Der Wechsel auf den zweiten Turnus – welcher nun bis Mittwoch in Taufkirchen an der Pram gastiert – ist auch vollzogen. Bereits kurz nachdem die Zelte aufgebaut wurden, musste das Lager wegen einer Unwetterwarnung evakuiert werden und die Eröffnungsveranstaltung wurde im Anschluss im Festzelt durchgeführt. 1.493 Jugendliche und Betreuer bevölkern nun Taufkirchen, sodass insgesamt 2.694 Teilnehmer gezählt werden können. 178 Zelte sind aktuell aufgeschlagen und auch für diesen Ansturm ist man gerüstet – sowohl beim Programm, bei der Infrastruktur aber auch in der Küche, wo die hungrigen Mäuler gestillt werden müssen. „Unsere Mannschaft vom Bezirks-Feuerwehrkommando und den 5 Feuerwehren hat eine tolle Leistung gebracht und so kann auch der zweite Turnus gut geplant abgehalten werden“, berichtet Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger.