Neuigkeiten: Bewerbswesen

FF Pimpfing in Italien am Podest

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140630_Suedtirol1.jpg

Am Podest platzierte sich die Bewerbsgruppe Pimpfing am vergangenen Wochenende, am 27. und 28. Juni 2014, in Italien beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Südtirol. Rund 2.700 Feuerwehrleute und 1.300 Jugendfeuerwehrleute waren an diesen beiden Tagen bei dem Leistungsbewerb in Welsberg-Taisten (Bozen, Südtirol) dabei. Ungefähr ein Drittel der Teilnehmer kamen aus Südtirol und zwei Drittel als Gäste aus Deutschland, Österreich, Slowenien, Kroatien, der Schweiz und aus der südlich angrenzenden Provinz Trentino – Eine perfekte Möglichkeit also, sich mit den Bewerbsgruppen auf internationalen Leistungsniveau zu messen.

Für die Pimpfinger Bewerbsgruppe blieb die Uhr beim Löschangriff in der Gästewertung in Bronze bei 33,71 Sekunden stehen - die Staffellaufzeit von 51,74 war die perfekte Draufgabe. Mit dieser Zeit konnte man 128 von insgesamt 131 Gruppen aus den sechs Ländern hinter sich lassen und platzierte sich auf Rang 3. Mit dieser neuen persönlichen Bestzeit musste man sich nur der Feuerwehr Falkenstein (Steiermark) auf Rang 1 sowie der Feuerwehr Rutzing (Oberösterreich) auf Rang 2 geschlagen geben.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140630_Suedtirol1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140630_Suedtirol2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140630_Suedtirol3.jpg

Viermal am Podest platzierte man sich auch am eigenen Bezirksbewerb des Bezirkes Schärding in Diersbach. An diesem ebenfalls am 28. Juni stattgefundenen Bewerb, traten auch 2 Jugend- sowie 2 Bewerbsgruppen der Feuerwehr Pimpfing an.

Die Jugendgruppe konnte sich in Bronze sowie in Silber mit hervorragenden fehlerfreien Leistungen jeweils den 2. Rang hinter der Jugendgruppe Schulleredt (Rang 1, Bronze) sowie der Jugendgruppe Wernstein (Rang 1, Silber) platzieren. Die Bewerbsgruppe 1 konnte in der Bezirkswertung in Silber den Bewerb für sich entscheiden. In Bronze reihte man sich hinter der Feuerwehr Reikersham auf Platz 2 ein. Der Bewerbsgruppe 2 gelang in Bronze der 11. Rang von 39 Gruppen. In Silber erreichte sie den tollen 8. Platz von insgesamt 30 angetretenen Gruppen.

Die Podestplätze beim Bezirksbewerb spiegeln den ausgezeichneten Leistungsstand unserer Jugend- sowie Bewerbsgruppen wider und stellen eine gelungene Generalprobe für den am Samstag in Steyr stattfindenden oö. Landesbewerb dar. Auf den Sieg beim Bezirksbewerb und den hervorragenden 3. Platz in Südtirol ist die gesamte Feuerwehr besonders stolz“, so der Kommandant der Feuerwehr Pimpfing Stefan Danninger.

Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb in Diersbach

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140628_Bezirksbewerb_Diersbach_3.jpg

Am Samstag, dem 28. Juni 2014 ging der 40. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb des Bezirkes Schärding in Diersbach über die Bühne.

Es gingen 81 Aktiv sowie 101 Jugendgruppen an den Start. Bei hervorragenden Bedienungen konnten sehr gute Zeiten gelaufen werden.
Die teilnehmenden Gruppen bewiesen Ihr Können unter Zeitdruck, denn diese Bewerbe werden nur gewonnen wenn die schnellste Zeit erreicht wird und das ganze ohne Fehler.

Bei der Siegerehrung konnte Bezirks-Feuerkommandant OBR Alfred Deschberger zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und dem Feuerwehrwesen begrüßen. Die Ehrengäste gratulierten allen erfolgreichen Jugend- und Bewerbsgruppen sowie allen Jugendfeuerwehrmitgliedern, welche ein Jugend-Leistungsabzeichen errungen haben recht herzlich und überreichten den bestplatzierten Gruppen Pokale und Urkunden.

Zum ersten Mal konnte heuer die Auszeichnung verdienter Bewerter auf Bezirksebene durchgeführt werden. Es wurden 20 Bewerter für ihre wertvollen Verdienste, die sie zum Teil schon seit Jahrzehnen leisten, mit Bewerterspangen in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet.

Ein großer Dank gilt der Veranstalterfeuerwehr Diersbach unter Kommandant Johannes Hagen für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Bewerbes.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140628_Bezirksbewerb_Diersbach_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140628_Bezirksbewerb_Diersbach_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140628_Bezirksbewerb_Diersbach_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140628_Bezirksbewerb_Diersbach_4.jpg

weitere Bilder (verfügbar bis ca. Ende Juli 2014)


Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb in Taufkirchen an der Pram

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140621_AFLB_Taufkirchen_Pram1.jpg

Die Freiwillige Feuerwehr Taufkirchen an der Pram führte den 16. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Schärding am 21. Juni 2014 erfolgreich durch.

Insgesamt gingen 98 Jugendgruppen und 91 Aktivgruppen beim Bewerb an den Start.

Den simulierten Löschangriff und Staffellauf gewann in der Abschnittswertung in Bronze und Silber die Bewerbsgruppe Reikersham 1. Die Feuerwehr Hackenbuch 2 erreichte in der Wertungsklasse B den ersten Platz. In dieser Wertung dürfen nur Bewerbsgruppen antreten, deren Gesamtalter 240 Jahre und darüber beträgt. In der Gästewertung konnten sich die Bewerbsgruppen Pimpfing 1, Schulleredt 1, Blümling 1 und Oberedt 3 den Sieg in den jeweiligen Klassen sichern.

Die erfolgreichste Bewerbsgruppe des Bezirkes war die der FF Reikersham die in Bronze und in Silber gewonnen hat.

Im Bereich der Jugend gewann in der Abschnittswertung in Bronze die Feuerwehr Reikersham 1 und in Silber Schardenberg 1. In der Gästewertung konnten sich die Feuerwehren Schulleredt 1 und Taiskirchen 1 den ersten Platz sichern.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Michael Hutterer durfte bei der Schlussveranstaltung eine große Anzahl an Ehrengästen aus Politik und dem Feuerwehrwesen begrüßen und gratulierte den anwesenden Bewerbs- und Jugendgruppen zu ihren Leistungen.

Ein großes Dankeschön gebührt der Freiwilligen Feuerwehr Taufkirchen an der Pram für die mustergültige Ausrichtung des Bewerbes sowie den zahlreichen Bewertern, die ebenfalls eine tolle Arbeit geleistet haben.

Die detaillierten Ergebnisse sind unter Bewerbe > Ergebnislisten abrufbar!

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140621_AFLB_Taufkirchen_Pram3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140621_AFLB_Taufkirchen_Pram1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140621_AFLB_Taufkirchen_Pram4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140621_AFLB_Taufkirchen_Pram5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140621_AFLB_Taufkirchen_Pram2.jpg

weitere Bilder (verfügbar bis ca. Ende Juli 2014)


Bezirk Schärding beim Landes-Wasserwehrleistungsbewerb an vorderster Front

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140613-14_LWWLB_Engelhartszell1.jpg

Von Freitag, 13. bis Samstag, 14. Juni 2014 ging bei besten Wetterverhältnissen der 53. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Engelhartszell über die Bühne. 985 Zillenbesatzungen zu je 2 Feuerwehrmitgliedern aus Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark, Wien und Bayern nahmen die Herausforderung um das Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze und Silber an. Im Bereich des Campingplatzes mussten die Teilnehmer ihr Können mit der Feuerwehrzille in Form unterschiedlich schwieriger Parcours auf der Donau unter Beweis stellen. Eine besondere Herausforderung stellte die Richtungstorzille dar.

„Gemeinsam mit der Feuerwehr Engelhartszell in Kooperation mit dem Oö. Landesfeuerwehrverband, dem Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommandos sowie zahlreichen weiteren Feuerwehren aus der Umgebung konnte diese Großveranstaltung erfolgreich durchgeführt werden", so der Landes-Wasserwehrbewerbsleiter und Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Unterholzer Günter.

Dass die Bedingungen optimal waren, zeigte sich auch an den Platzierungen. Mit einer Zeit von 05:27 Minuten sicherte sich die Zillenbesatzung Severin Zauner und Leopold Ecker von der Feuerwehr Engelhartszell in Bronze den 1. Platz in der Landeswertung. In Silber siegte die Besatzung Gerald Allerstorfer und Philipp Dicker von der FF Hochburg. Die Einerwertung entschied Daniel Gerauer von der Feuerwehr Schärding für sich. Die Mannschaftswertung gewann Engelhartszell vor Au/Donau und Landshaag. Die detaillierten Ergebnisse (es gab insgesamt 23 unterschiedliche Wertungsklassen, aus diesem Grund können hier nicht alle Gewinner angeführt werden) sind auf www.ooelfv.at ersichtlich.

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner zeigte sich bei der Schlussveranstaltung erfreut über die erbrachten Leistungen. Dass die Kunst des Zillenfahrens nicht nur ein Sport ist, sondern auch im Ernstfall oft bewiesen werden muss zeigte das Hochwasser 2013, wo unzählige der in Engelhartszell angetretenen Zillenbesatzungen bei Personenrettungen und Versorgungsfahrten im Überflutungsgebiet eingesetzt wurden.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140613-14_LWWLB_Engelhartszell1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140613-14_LWWLB_Engelhartszell3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140613-14_LWWLB_Engelhartszell2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140613-14_LWWLB_Engelhartszell4.jpg


Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb 2014 in St. Florian am Inn

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140531_BWWLB_St_Florian_4.jpg

Am 31. Mai 2014 fand in der Gemeinde St. Florian am Inn der 24. Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb des Bezirkes Schärding statt. Insgesamt nahmen 168 Zillenbesatzungen aus dem Bezirk Schärding und zahlreichen Bezirken aus ganz OÖ. teil, was einen neuen Teilnehmerrekord bedeutet. Als eine wahre Herausforderung stellten sich die Wasserbedingungen dar. Es mussten auf Grund der Regenfälle beim Kraftwerk - ca. 100 Meter oberhalb des Starts - eine Schleuse geöffnet werden. Die dadurch geschaffene Streckensituation verlangte den Zillenbesatzungen viel Kraft, aber auch Technik ab.

Die Bronzewertung entschied die Zillenbesatzung St. Florian am Inn 3 (Christian Zopf u. Johannes Hamminger) für sich und in Silber siegte die Zillenbesatzung Engelhartszell 1 (Leopold Ecker u. Severin Zauner). Der Sieg mit Alterspunkten ging in Bronze an Wesenufer 6 (Hermann Aichinger u. Wolfgang Stallinger) und in Silber an Wesenufer 3 (Alois Schopf u. Wolfgang Stallinger). Die Wertung im Einer gewann Richard Brandstätter aus Engelharszell. Mit Alterspunken siegte Leopold Ecker aus Engelharszell. Die Mannschaftswertung gewann verdient Engelhartszell vor Schärding und Wesenufer.

Erfreulich war auch, dass gesamt sieben Zillenbesatzungen aus der Jugend beim Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb an den Start gingen. „Wichtig ist uns, die Jugendlichen mit Spaß und Kameradschaft auf die aktive Zeit vorzubereiten und so die Einsatzkräfte von Morgen zu sichern", berichtet Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger und gratulierte bei der Schlussveranstaltung allen Teilnehmern zum Erfolg. Gerade das Hochwasser 2013 hat deutlichst gezeigt, wie wichtig die Verfügbarkeit von vielen gut ausgebildeten Zillenfahrern ist. Der von der FF St. Florian am Inn unter Kommandant Johannes Veroner hervorragend ausgerichtete Bewerb stellte eine tolle Generalprobe für den Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Engelhartszell dar, welcher am 13. und 14. Juni über die Bühne geht.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140531_BWWLB_St_Florian_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140531_BWWLB_St_Florian_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140531_BWWLB_St_Florian_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2014_20140531_BWWLB_St_Florian_4.jpg

Ergebnisliste


Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb in Engelhartszell

Engelhartszell war am 14. September 2013 Austragungsort des 23. Wasserwehrleistungsbewerbes des Bezirkes Schärding. Der Bewerb, welcher Anfang Juni geplant war, musste aufgrund des Hochwassers verschoben werden und konnte nun bei herrlichen  Wetterverhältnissen ausgetragen werden. Insgesamt stellten sich 127 Zillenbesatzungen aus dem Bezirk Schärding sowie Gästegruppen aus ganz Oberösterreich der Herausforderung auf der Donau in den verschiedenen Klassen.

Die Mannschaftswertung - wo jeweils die besten drei Zillenbesatzungen in Bronze, Silber und Einer gewertet werden - konnte die Feuerwehr Engelhartszell vor Wesenufer und Vichtenstein gewinnen.

Hervorragende Leistungen zeigten die Kameraden aus Engelhartszell. So ging jeweils der 1. Platz in Bronze an Brandstätter Richard und Laher Sebastian und in Silber an Ecker Leopold und Zauner Severin. Im Einer siegten wiederrum Brandstätter Richard und Ecker Leopold.

Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger freute sich über die hervorragenden Leistungen, bedankte sich bei der FF Engelhartszell für die Vorbereitung des Bewerbes und wünschte den Teilnehmern alles Gute für den bevorstehenden Landes-Wasserwehrleistungsbewerb, welcher am 20. und 21. September 2013 in St. Radegund stattfindet.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130914BWWLB1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130914BWWLB2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130914BWWLB3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130914BWWLB4.jpg

Eine detaillierte Ergebnisliste ist im Bereich "Ergebnislisten Bewerbe" verfügbar.


Bezirks-Nassbewerb 2013 in Erledt/Waldkirchen

Im Rahmen der Feuerwehrhaussegnung der Feuerwehr Erledt wurde am Samstag, 24. August 2013 bei strahlendem Sonnenschein der 18. Bezirks-Nassleistungsbewerb des Bezirkes Schärding in Erledt, Gemeinde Waldkirchen/Wesen ausgetragen.

50 Bewerbsgruppen stellten sich unter den strengen Blicken des Bewerterteams dem Wettlauf gegen die Zeit. Das Highlight zum Abschluss der Bewerbssaison zählt zur Königsdisziplin unter den Bewerben. Hierbei gilt es nämlich die Saug- und Löschleitung nicht nur aufzubauen, sondern anschließend auch mit Wasser zu befüllen und ein Ziel auf der Spritzwand zu treffen. Die Gruppen der Feuerwehren Pimpfing und Hackenbuch konnten in Bronze den Bewerb für sich entscheiden, in Silber siegte wiederum Pimpfing.

Nach einem spannenden Bewerbstag konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner und viele weitere Ehrengäste zur abschließenden Siegerehrung, welche von der Musikkapelle Wesenufer musikalisch umrahmt wurde, begrüßen und auf einen erfolgreichen Bewerb zurückblicken.

b_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2013_20130824_Nassleistungsbewerb_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2013_20130824_Nassleistungsbewerb_1.jpg

Die detaillierten Ergebnisse sind unter http://sd.ooelfv.at/ sowie auf der OÖ-Bewerbsplattform verfügbar.

Direktlink


FF Pimpfing: Zweifacher 1. Rang beim OÖ. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb 2013

Äußerst erfolgreich ging das Bewerbssaisonfinale mit dem 51. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb bzw. dem 38. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Rohrbach für die Feuerwehr Pimpfing über die Bühne, nachdem sich die vier Bewerbs- bzw. Jugendgruppen bereits eine Woche zuvor vier Podestplätze beim Bezirksbewerb in Eggerding sicherten.

Bei den Aktivgruppen belegte die Gruppe Pimpfing 1 nach einem sauberen fehlerfreien Lauf von 37,75 sec. beim Parallelstart in Bronze den 1. Gesamtrang von 307 Gruppen. In Silber platzierte man sich ebenfalls mit einem fehlerfreien Lauf von 43,81 sec. auf den 1. Gesamtrang von 247 angetretenen Gruppen. Mit diesen beiden 1. Gesamträngen konnte man das bis dato beste Ergebnis bei einem Landesbewerb in der Geschichte der Feuerwehr Pimpfing verzeichnen.

Die Gruppe Pimpfing 2 platzierte sich in Bronze mit einer Zeit von 47,68 sec. und leider 10 Fehlerpunkten auf den 91. Rang (307 Gruppen) und in Silber auf den 152. Gesamtrang (247 Gruppen). Die beiden Jugendgruppen traten bereits am Freitag, den 5. Juli, am Bewerb an. Sie belegten in Bronze die Ränge 90 und 137 von insgesamt 320 angetretenen Gruppen und in Silber die Ränge 71 und 136 von den 291 angetretenen Jugendgruppen.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130706_Landesbewerb_Pimpfing_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130706_Landesbewerb_Pimpfing_4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130706_Landesbewerb_Pimpfing_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130706_Landesbewerb_Pimpfing_3.jpg


Bezirk Schärding bei Landes-Feuerwehrleistungsbewerb erfolgreich

Eine sehr positive Bilanz kann der Bezirk Schärding nach dem Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und dem Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb ziehen, welcher am Freitag, 5. und Samstag, 6. Juli in Rohrbach über die Bühne gegangen ist.

59 Jugendgruppen und 83 Aktivgruppen aus dem Bezirk Schärding traten an und bei der Siegerehrung wurden fünf Mal Gruppen aus dem Bezirk aufgerufen.

In der Jugend erreichte die Gruppe Reikersham 1 in Silber einen 2. Rang. Beim Aktivbewerb erreichte die Gruppe Reikersham 1 in Bronze einen 2. Rang (Wertung A 1) und die Gruppe Reikersham 3 (Wertung B 1) einen 4. Platz.

Die FF Pimpfing 1 war gleich zweimal erfolgreich und nahm in Bronze (Wertung A 2) und Silber (Wertung A 2) jeweils einen ersten Rang mit nach Hause. „Ich bin stolz auf jedes Feuerwehrmitglied, welche sich einem solchen Bewerb stellt und dafür natürlich unzählige Vorbereitungsstunden leisten muss.

Diese Bewerbe stellen eine gute Vorbereitung auf den Einsatz dar und sind deshalb im Feuerwehrwesen sehr wichtig. Herzlich gratulieren möchte ich natürlich allen, die Plätze und Ränge erreichen konnten,“ so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130705-06_LFLB_Rohrbach_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130705-06_LFLB_Rohrbach_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130705-06_LFLB_Rohrbach_3.jpg


Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb in Eggerding

Perfekte Bedingungen bei bestem Wetter bot die Sportanlage in Eggerding am Samstag, 29. Juni beim diesjährigen Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb, welcher vom Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding in Kooperation mit der Feuerwehr Eggerding ausgetragen wurde.

107 aktive Bewerbsgruppen und 109 Jugendgruppen kämpften um die begehrten Ränge in den unterschiedlichsten Klassen. Erstmals wurden im Jugendbereich auch die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber auf Bezirksebene durch Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger und Jugendbewerbsleiter Robert Doregger übergeben.

Für viele Gruppen war dieser Bewerb die letzte Vorbereitung für den OÖ. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und den OÖ. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb nächstes Wochenende in Rohrbach.

„Nachdem beim Hochwasser im Juni alle 65 Feuerwehren des Bezirks eingesetzt waren bin ich begeistert, dass wir so viele Teilnehmer begrüßen durften. Das ist ein großes Zeichen der Motivation unserer Mitglieder“, so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger.

Im Anschluss an den Bewerb feierte die FF Eggerding ihr 110jähriges Gründungsfest.

Die Ergebnisliste ist im Downloadbereich (unter Bewerbe) und auf der OÖ-Bewerbsplattform verfügbar.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130629_BFLB_Eggerding_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130629_BFLB_Eggerding_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130629_BFLB_Eggerding_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130629_BFLB_Eggerding_4.jpg

weitere Bilder

 


Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb in Kössldorf

Am Samstag, 22. Juni 2013 wurde der 9. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Engelhartszell in Kössldorf, Gemeinde St. Roman, abgehalten. 103 aktive Bewerbsgruppen und 102 Feuerwehrjugendgruppen nutzten diese Gelegenheit für die Vorbereitung auf die Bezirks- und Landesfeuerwehrleistungsbewerbe.

Das Wetter meinte es gut mit den Feuerwehrkameraden und so konnten die Bewerbe bei optimalen Bedingungen durchgeführt werden.

Für die Gruppen galt es einen simulierten Löschangriff durchzuführen. Dabei konnten sich die Bewerbsgruppen Kössldorf, Erledt, Esternberg und Reikersham mit der Bestzeit den Sieg in den jeweiligen Klassen sichern.

Im Bereich der Jugend gewann sowohl Bronze als auch Silber die Feuerwehr St. Roman.

Bei der Schlussveranstaltung konnten zahlreiche Ehrengäste aus Politik, den anderen Blaulichtorganisationen und dem Feuerwehrwesen begrüßt werden.

Mit den Worten „Ich bin stolz auf euch“ dankte Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Unterholzer Günter einerseits für die tolle erbrachte Leistung beim Bewerb und andererseits für die reibungslose Abwicklung der zahlreichen Hochwassereinsätzen in den letzten Wochen.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130622_Abschnitssfeuerwehrbewerb_01.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130622_Abschnitssfeuerwehrbewerb_02.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2013_20130622_Abschnitssfeuerwehrbewerb_03.jpg