Neuigkeiten: Bewerbswesen

Bewerbsgruppe Pimpfing: Sieg des Europokals im elsässischem Pulversheim

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft3.jpg

Aus den fünf europäischen Ländern Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und Deutschland traten am 15. September 2018 insgesamt 72 Bewerbsgruppen bei der 4. Grenzlandmeisterschaft in der Stadt Pulversheim im Elsass an. Die mehr als 500 Teilnehmer konnten bei der alle zwei Jahre stattfindenden Meisterschaft ihr Können unter Beweis stellen. Vier der teilnehmenden Bewerbsgruppen kamen aus dem Bezirk Schärding - zwei von der Feuerwehr Hackenbuch und zwei Gruppen von der Feuerwehr Pimpfing. Bereits am Vortag reisten die beiden Feuerwehren gemeinsam mit einem Reisebus ins 650 km entfernte Pulversheim an. Die vier Bewerbsgruppen traten in jeweils drei unterschiedlichen Wertungsklassen an und erwarben Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold aus den drei Landesfeuerwehrverbänden Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Elsass.

Mit der besten Punktezahl des Tages nahm man automatisch an der Wertung zum Grenzlandmeisterschaftsabzeichen teil. Hier erfolgte, wie bei den internationalen Feuerwehrolympiaden, eine Drittelwertung, d.h. das beste Drittel erhält Gold, das zweitbeste Silber, das drittebeste Bronze. Aufgrund der hervorragenden Leistungen der vier Schärdinger Gruppen konnte man sich in dieser Wertung zweimal Gold und zweimal Silber holen.

Aufgrund der hohen Anzahl der Wertungsklassen wurden für die Siegerehrung die Bronzewertungen sowie die Silberwertungen zu jeweils einer gesamten Klasse zusammengeführt. In der Wertungsklasse A sicherten sich die Gruppe Pimpfing 1 nach einem sauberen fehlerfreien Lauf den 1. Rang. Auch in der Europapokalwertung konnten sich die Pimpfinger den 1. Rang sichern. Da es auch für den schnellsten Löschangriff des Tages einen eigenen Pokal gab, ging auch dieser dank einer fehlerfreien Zeit von 33,83 Sekunden an die Bewerbsguppe Pimpfing 1. Mit diesen Leistungen bei der Grenzlandmeisterschaft 2018 können die Gruppen der beiden Feuerwehren äußerst zufrieden auf die abgelaufene Bewerbssaison zurückblicken.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft3.jpg

Feuerwehr-Nasslöschbewerb 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb2.jpg

Während beim letztjährigen Bewerb dieser Art ob der Hitze allenfalls der Schweiß der Teilnehmer die Bewerbsbahn nass werden ließ, sorgte heuer ein ausgedehntes Tiefdruckgebiet für einen - nomen est omen - nassen Bewerb! Die Rede ist vom 23. Bezirksfeuerwehr-Nasslöschbewerb des Bezirkes Schärding. 18 Gruppen fanden sich am 1. September 2018 in Altschwendt ein, um sich nicht nur - wie sonst in den Trockenbewerben - darin zu messen, Schläuche möglichst schnell aneinander zu kuppeln, sondern tatsächlich Wasser von der Ansaugstelle bis zum gedachten Brandherd zu bringen, wobei auch Zielgenauigkeit eine Rolle spielte.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb4.jpg

Die Bezirkswertung sowohl im Bronze- als auch im Silberbewerb (mit Auslosung der Funktionen) machten sich 3 Feuerwehren untereinander aus, nämlich Eggerding (Bronze: 1. / Silber: 2.), Hof (Bronze: 3. / Silber: 1.) und Matzing (Bronze: 2. / Silber: 3.).  Die Wertung mit Alterspunkten konnte - wenn auch ohne Konkurrenz - jeweils die Gruppe Hackenbuch 2 für sich entscheiden. Für Bewerbsgruppen aus benachbarten Bezirken gab es eine eigene Gästewertung.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung im Beisein der Ehrengäste bei der ausrichtenden Feuerwehr Altschwendt sowie bei allen Gruppen und auch bei den Bewertern für die Teilnahme und gratulierte den siegreichen Gruppen zu ihren Leistungen.

Ergebnislisten

weitere Bilder (Dropbox bis ca. Anfang Oktober 2018)

Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb3.jpg

Am 30. Juni 2018 fand am Sportgelände in Eggerding der 44. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb statt. Insgesamt 65 Aktivgruppen und 113 Jugendgruppen kämpften auf den Bewerbsbahnen um die schnellste Zeit beim Löschangriff, Hindernisbahn und beim Staffellauf.

Dieser Bewerb galt als Generalprobe für den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb. Die teilnehmenden Gruppen bewiesen gekonnt ihr Können unter Zeitdruck. 

Die gemischte Jugendgruppe der Feuerwehren Reikersham und Kaltenmarkt konnten jeweils mit einem hervorragenden Lauf die Wertungen in der Stufe Bronze und Silber für sich entscheiden. Den Bronze-Bewerb der Aktiv-Gruppen entschied die Feuerwehr Hinterndobl für sich, jenen in Silber die Feuerwehr Reikersham. Besonderer Höhepunkt waren auch heuer wieder die Parallelstarts der besten Gruppen aus den vergangenen Jahren.

Bei der abschließenden Siegerehrung - zu der Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte - durften sich nicht nur die Siegergruppen über die Urkunden und Pokale freuen, sondern auch 5 verdiente Mitglieder aus dem Bewerterstab über eine Ehrung durch das Bezirks-Feuerwehrkommando.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb3.jpg

Ergebnislisten

Bezirk Schärding beim OÖ Landes-Wasserwehrleistungsbewerb

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach6.jpg

Von Freitag, 15. bis Samstag, 16. Juni 2018 ging bei besten Wetterverhältnissen der 57. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Aschach an der Donau über die Bühne. Über 1110 Zillenbesatzungen zu je 2 Feuerwehrmitgliedern kämpften die Zillenfahrer in Zweierteams und Einer auf einem Bronze und Silberkurs um die schnellste Zeit.

Die Teilnehmer mussten ihr Können mit der Feuerwehrzille in Form unterschiedlich schwieriger Parcours auf der Donau unter Beweis stellen. Eine besondere Herausforderung stellte die Richtungstorzille dar und auch eine Schotterbank auf dem Bronzekurs.

Dass die Bedingungen optimal waren, zeigte sich auch an den Platzierungen. Mit einer Zeit von 04:54 Minuten sicherte sich die Zillenbesatzung Leopold Ecker und Dieter Bernauer von der Feuerwehr Engelhartszell in Bronze den 1. Platz in der Allgemeinen Klasse A. In der Meisterklasse Bronze B konnten Hermann Aichinger und Wolfgang Stallinger von der FF Wesenufer den 3. Platz für sich entscheiden.

In Silber in der Meisterklasse B siegte die Besatzung Richard Brandstätter und Leopold Ecker mit einer Zeit von 04:33 Minuten -  ebenfalls von der FF Engelhartszell.

In der Einerwertung in der Allgemeinen Klasse B erreichte Gerald Kalinke von der FF Wesenufer den 3. Rang und Richard Brandstätter von der FF Engelhartszell den souveränen 2. Rang in der Meisterklasse B.

Die detaillierten Ergebnisse (es gab insgesamt 21 unterschiedliche Wertungsklassen, aus diesem Grund können hier nicht alle Gewinner angeführt werden) sind auf www.ooelfv.at ersichtlich.

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner zeigte sich bei der Schlussveranstaltung erfreut über die erbrachten Leistungen und gratulierte allen erfolgreichen Siegern.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach6.jpg

Tolle Leistungen beim Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain2.JPG

Am Samstag, dem 09. Juni 2018 ging der 11. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Engelhartszell in Vichtenstein über die Bühne.

Es gingen 71 Aktiv sowie 105 Jugendgruppen an den Start. Bei hervorragenden Bedienungen konnten sehr gute Zeiten gelaufen werden.
Die teilnehmenden Gruppen bewiesen Ihr Können unter Zeitdruck, denn diese Bewerbe werden nur gewonnen, wenn die schnellste Zeit erreicht wird und dabei keine Fehler gemacht werden.

Bei der Siegerehrung konnte Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Günter Unterholzer zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und dem Feuerwehrwesen begrüßen. Die Ehrengäste gratulierten allen erfolgreichen Jugend- und Bewerbsgruppen recht herzlich und überreichten den bestplatzierten Gruppen Pokale und Urkunden.

Ein großer Dank gilt der austragenden Feuerwehr Rain unter Kommandant HBI Johann Penzinger für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Bewerbes.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain4.JPG

Tolle Leistungen beim Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb in Wesenufer

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180602_BWWLB_Wesenufer2.jpg

Am 2. Juni 2018 fand in Wesenufer der 28. Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb des Bezirkes Schärding statt. Mehr als 195 Zillenbesatzungen nahmen in den verschiedenen Wertungsklassen teil. Aufgrund von starken Regenfällen und Gewittern musste der Bewerb kurz unterbrochen werden. Die dadurch erhöhte Strömung verlangte von den Teilnehmern wahres Können.  

Die Bronzewertung entschied die Zillenbesatzung Martin Haas und Wolfgang Rakaseder von der Feuerwehr Schärding. In Silber konnte die Mannschaft von der Feuerwehr Engelhartszell mit Richard Brandstätter und Leopold Ecker das Match für sich entscheiden.

Im Einer gewannen Reinhard Rathmayr sowie Richard Brandstätter, beide von der Feuerwehr Engelhartszell.

In der Mannschaftswertung siegte die Feuerwehr Engelhartszell.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger gratulierte allen Teilnehmern zu den hervorragenden Leistungen und freute sich, dass unter den Startern ebenfalls 10 Zillenbesatzungen aus dem Jugendbereich zu finden waren. Ein großer Dank des Bezirks galt auch der Feuerwehr Wesenufer, welche den Bewerb ausgetragen und für beste Rahmenbedingungen gesorgt hat.

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180602_BWWLB_Wesenufer1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180602_BWWLB_Wesenufer2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180602_BWWLB_Wesenufer3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180602_BWWLB_Wesenufer4.jpg

Freinberg: bayrische Leistungsprüfung

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180599_bayr_Leistungsabzeichen.JPG

Um im Ernstfall gerüstet zu sein, bedarf es guter Ausbildung und ständiger Übung. Einen zuverlässigen Überblick verschaffen die Leistungsprüfungen, heuer gemeinsam absolviert von den Feuerwehren Oberdiendorf und Freinberg. Ihnen unterzogen sich 28 Aktive, davon zehn aus Österreich.

Seit Jahrzehnten verbindet die Freiwillige Feuerwehr Freinberg in Österreich und die Freiwillige Feuerwehr Oberdiendorf eine enge Freundschaft. Sie wird gepflegt bei offiziellen und geselligen Veranstaltungen während des ganzen Jahres. Aber auch bei der Ausbildung arbeitet man zusammen und sogar der Nachwuchs stellt sich gemeinsam theoretischen und praktischen Tests.

Geprüft wurde in allen sechs Stufen, von Bronze über zweimal Silber bis Gold-blau, -grün und -rot. Geprüft wurde am alten Sportplatz neben dem Thiessenbach. Dieser wurde dazu etwas angestaut um eine Wasserentnahme überhaupt zu ermöglichen. Einige Probleme bereitete die an dieser Stelle etwas steile Böschung. Aber die Teilnehmer schafften auch diese Hürde und bestanden alle die Prüfung. Diese wurde von Kreisbrandmeister Josef Garhammer geleitet, assistiert von Gerhard Fuchs und Josef Kasberger. Sie waren voll des Lobes über die gezeigte Leistung. Dem pflichteten auch die Kommandanten Stephan Neulinger aus Freinberg und Michael Meisinger bei.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180599_bayr_Leistungsabzeichen.JPG

13. Kuppelbewerb des Bez. Schärding - Wanderpokal geht an die FF Reikersham

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180512_Bezirkskuppelbewerb3.jpg

Die Freiwillige Feuerwehr Schießdorf (Gemeinde Münzkirchen) war am 12. Mai 2018 anlässlich der Segnung ihres neuen Feuerwehrhauses und des Kleinlöschfahrzeuges Ausrichter des diesjährigen Bezirks-Kuppelbewerbs, der den Bewerbsgruppen der Feuerwehren in erster Linie zur Vorbereitung auf die kommende Bewerbssaison dient. Geht es doch darum, im Wettstreit möglichst ohne Fehler am schnellsten eine Saugleitung zum Wasser aufzubauen. Jeweils 2 Gruppen wurden dabei parallel an den Start geschickt, was den Bewerb auch für die Zuseher besonders attraktiv machte.  Um einen der vorderen Plätze zu ergattern, waren möglichst schnelle Zeiten in mehreren Qualifikationsrunden erforderlich.

Beim 13. Bewerb dieser Art im Bezirk Schärding traten 22 Gruppen im Bronze- und 16 Gruppen im Silberbewerb gegeneinander an, wobei der Sieg im Silberbewerb - wie schon im Vorjahr - an eine Gastgruppe aus dem Nachbarbezirk Grieskirchen ging: Untertreßleinsbach 1 setzte sich im Finale vor die Gruppen Reikersham 1 und Blümling 1. Beim Bronzebewerb, bei dem die Funktionen nicht zugelost werden, triumphierte die Gruppe Hinterndobl 1 vor Pimpfing 1 und Reikersham 1.

Aufgrund des erfolgreichen Abschneidens in beiden Bewerbsdisziplinen ging der Wanderpokal dieses Bewerbs heuer an die Freiwillige Feuerwehr Reikersham und damit in die Ausrichtergemeinde. Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger gratulierte bei der Siegerehrung den erfolgreichen Gruppen und dankte der ausrichtenden Feuerwehr Schießdorf sowie dem siebenköpfigen Bewerterstab unter Hauptamtswalter Harald Gadermayr für ihren Einsatz bei diesem Bewerb.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180512_Bezirkskuppelbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180512_Bezirkskuppelbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180512_Bezirkskuppelbewerb3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180512_Bezirkskuppelbewerb4.jpg

weitere Bilder auf Dropbox bis ca. Mitte Juni 2018

Feuerwehr-Nassleistungsbewerb 2017

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb3.jpg

Angesichts der schweißtreibenden Temperaturen am ersten Augustsamstag galt es natürlich in erster Linie den großen Durst zu löschen, dennoch: Ein Schelm, der Böses dabei denkt, wenn’s bei der Feuerwehr heißt: Auf zum Nassbewerb! 25 Gruppen fanden sich am 5. August 2017 in Hof bei Eggerding ein, um sich beim Bezirks-Nassleistungsbewerb nicht nur - wie sonst in den Trockenbewerben - darin zu messen, Schläuche möglichst schnell aneinander zu kuppeln, sondern tatsächlich Wasser von der Ansaugstelle bis zum gedachten Brandherd zu bringen, wobei auch Zielgenauigkeit eine Rolle spielt. Besonders hervorgetan haben sich dabei Feuerwehren aus der Veranstaltergemeinde: Im Bronzebewerb siegte Maasbach 1 vor Matzing 1 und Eggerding 1, im Silberbewerb (mit Auslosung der Funktionen) die Gruppe Eggerding 1 vor Matzing 1 und Kopfing 1. In der Wertung mit Alterspunkten hatte hingegen jeweils die Gruppe Enzenkirchen 2 die Nase vorn. In der Gästewertung waren die Gruppen aus Forchtenau nicht zu schlagen.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung im Beisein der Ehrengäste bei der ausrichtenden Feuerwehr Hof sowie bei allen Gruppen und auch bei den Bewertern für die Teilnahme und gratulierte den siegreichen Gruppen - u.a. auch einer Gruppe aus der Steiermark - zu ihren Leistungen.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb6.jpg

Ergebnislisten

weitere Bilder (Link auf Dropbox verfügbar bis Mitte September 2017)

Bezirk Schärding bei Landes-Feuerwehrleistungsbewerb erfolgreich

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen2.jpg

Eine sehr positive Bilanz kann der Bezirk Schärding nach dem Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und dem Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb ziehen, welcher am Freitag, 7. und Samstag, 8. Juli in Mauerkirchen über die Bühne gegangen ist.

Zahlreiche Jugend- und Aktivgruppen aus dem Bezirk Schärding traten an und bei der Siegerehrung wurden fünf Mal Gruppen aus dem Bezirk aufgerufen.

Die herausragenste Leistung war hierbei sicher der 1. Rang (Platz 2 von 425 angetretenen Gruppen) der FF Reikersham in Silber. Einen weiteren 2. Platz konnte auch die Damengruppe der FF Pimpfing mit nach Hause nehmen. In Bronze waren ebenfalls die Feuerwehren Pimpfing (1. Rang, Platz 7) und Reikersham (3. Rang, Platz 23) erfolgreich. Den Bezirkssieg im Jugendbereich konnte die Feuerwehr Rainbach im Innkreis erzielen.

„Ich bin stolz auf unsere erfolgreichen Feuerwehren im Bewerbswesen, welche sich dadurch auf die Einsätze gut vorbereiten. Ich gratuliere natürlich jenen, die eine vordere Platzierung erreichen konnten, bedanke mich aber ganz herzlich bei allen Gruppen, die unzählige Stunden in die Bewerbs- und somit auch in die Einsatzvorbereitung gesteckt haben“, so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger nach der Schlussveranstaltung.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen4.jpg

Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb 2017

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg1.jpg

Am 01. Juli 2017 fand am Sportgelände in Freinberg der 43. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb statt. Insgesamt 73 Aktivgruppen und 92 Jugendgruppen kämpften auf den Bewerbsbahnen um die schnellste Zeit beim Löschangriff, Hindernisbahn und beim Staffellauf.

Dieser Bewerb gilt als Generalprobe für den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb nächstes Wochenende in Mauerkirchen. Die teilnehmenden Gruppen bewiesen Ihr Können unter Zeitdruck und dabei zählen die Schnelligkeit und das fehlerfreie Arbeiten während des Gruppenbewerbes zu den Kriterien.

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Blümling konnte mit einem hervorragenden Lauf die Wertung in der Stufe Bronze für sich entscheiden. In Silber, bei welcher die Funktion kurz vor Start ausgelost wird, siegte die Jugendgruppe Suben. Den Bronze-Bewerb der Aktiv-Gruppen (ab 16 Jahre) entschied die Feuerwehr Pimpfing für sich, jenen in Silber die Feuerwehr Reikersham. Ein besonderer Höhepunkt waren - vor allem für die Zuschauer - auch heuer wieder die Parallelstarts der besten Gruppen aus den vergangenen Jahren.

Bei der abschließenden Siegerehrung - zu der Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte - durften sich nicht nur die Siegergruppen über die Urkunden und Pokale freuen, sondern auch 8 verdiente Mitglieder aus dem Bewerterstab über eine Ehrung durch das Bezirks-Feuerwehrkommando.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg0.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg4.jpg

Ergebnislisten

weitere Bilder (verfügbar bis ca. Ende Juli 2017)

Seite 1 von 6