Neuigkeiten: Bewerbswesen

Feuerwehr-Nassleistungsbewerb 2017

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb3.jpg

Angesichts der schweißtreibenden Temperaturen am ersten Augustsamstag galt es natürlich in erster Linie den großen Durst zu löschen, dennoch: Ein Schelm, der Böses dabei denkt, wenn’s bei der Feuerwehr heißt: Auf zum Nassbewerb! 25 Gruppen fanden sich am 5. August 2017 in Hof bei Eggerding ein, um sich beim Bezirks-Nassleistungsbewerb nicht nur - wie sonst in den Trockenbewerben - darin zu messen, Schläuche möglichst schnell aneinander zu kuppeln, sondern tatsächlich Wasser von der Ansaugstelle bis zum gedachten Brandherd zu bringen, wobei auch Zielgenauigkeit eine Rolle spielt. Besonders hervorgetan haben sich dabei Feuerwehren aus der Veranstaltergemeinde: Im Bronzebewerb siegte Maasbach 1 vor Matzing 1 und Eggerding 1, im Silberbewerb (mit Auslosung der Funktionen) die Gruppe Eggerding 1 vor Matzing 1 und Kopfing 1. In der Wertung mit Alterspunkten hatte hingegen jeweils die Gruppe Enzenkirchen 2 die Nase vorn. In der Gästewertung waren die Gruppen aus Forchtenau nicht zu schlagen.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung im Beisein der Ehrengäste bei der ausrichtenden Feuerwehr Hof sowie bei allen Gruppen und auch bei den Bewertern für die Teilnahme und gratulierte den siegreichen Gruppen - u.a. auch einer Gruppe aus der Steiermark - zu ihren Leistungen.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170805_Nassbewerb6.jpg

Ergebnislisten

weitere Bilder (Link auf Dropbox verfügbar bis Mitte September 2017)

Bezirk Schärding bei Landes-Feuerwehrleistungsbewerb erfolgreich

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen2.jpg

Eine sehr positive Bilanz kann der Bezirk Schärding nach dem Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und dem Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb ziehen, welcher am Freitag, 7. und Samstag, 8. Juli in Mauerkirchen über die Bühne gegangen ist.

Zahlreiche Jugend- und Aktivgruppen aus dem Bezirk Schärding traten an und bei der Siegerehrung wurden fünf Mal Gruppen aus dem Bezirk aufgerufen.

Die herausragenste Leistung war hierbei sicher der 1. Rang (Platz 2 von 425 angetretenen Gruppen) der FF Reikersham in Silber. Einen weiteren 2. Platz konnte auch die Damengruppe der FF Pimpfing mit nach Hause nehmen. In Bronze waren ebenfalls die Feuerwehren Pimpfing (1. Rang, Platz 7) und Reikersham (3. Rang, Platz 23) erfolgreich. Den Bezirkssieg im Jugendbereich konnte die Feuerwehr Rainbach im Innkreis erzielen.

„Ich bin stolz auf unsere erfolgreichen Feuerwehren im Bewerbswesen, welche sich dadurch auf die Einsätze gut vorbereiten. Ich gratuliere natürlich jenen, die eine vordere Platzierung erreichen konnten, bedanke mich aber ganz herzlich bei allen Gruppen, die unzählige Stunden in die Bewerbs- und somit auch in die Einsatzvorbereitung gesteckt haben“, so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger nach der Schlussveranstaltung.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170707-08_LFLB_Mauerkirchen4.jpg

Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb 2017

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg1.jpg

Am 01. Juli 2017 fand am Sportgelände in Freinberg der 43. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb statt. Insgesamt 73 Aktivgruppen und 92 Jugendgruppen kämpften auf den Bewerbsbahnen um die schnellste Zeit beim Löschangriff, Hindernisbahn und beim Staffellauf.

Dieser Bewerb gilt als Generalprobe für den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb nächstes Wochenende in Mauerkirchen. Die teilnehmenden Gruppen bewiesen Ihr Können unter Zeitdruck und dabei zählen die Schnelligkeit und das fehlerfreie Arbeiten während des Gruppenbewerbes zu den Kriterien.

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Blümling konnte mit einem hervorragenden Lauf die Wertung in der Stufe Bronze für sich entscheiden. In Silber, bei welcher die Funktion kurz vor Start ausgelost wird, siegte die Jugendgruppe Suben. Den Bronze-Bewerb der Aktiv-Gruppen (ab 16 Jahre) entschied die Feuerwehr Pimpfing für sich, jenen in Silber die Feuerwehr Reikersham. Ein besonderer Höhepunkt waren - vor allem für die Zuschauer - auch heuer wieder die Parallelstarts der besten Gruppen aus den vergangenen Jahren.

Bei der abschließenden Siegerehrung - zu der Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte - durften sich nicht nur die Siegergruppen über die Urkunden und Pokale freuen, sondern auch 8 verdiente Mitglieder aus dem Bewerterstab über eine Ehrung durch das Bezirks-Feuerwehrkommando.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg0.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170701_Bezirks-FeuerwehrleistungsbewerbFreinberg4.jpg

Ergebnislisten

weitere Bilder (verfügbar bis ca. Ende Juli 2017)

Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170623_LWWLB1.jpg

Von Freitag, 23. bis Samstag, 24. Juni 2017 ging bei schweißtreibenden Temperaturen der 56. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen über die Bühne. 1.042 Zillenbesatzungen zu je 2 Feuerwehrmitgliedern nahmen die Herausforderung um das Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze und Silber an.

Der Wind verlangte den Zillenbesatzungen viel Kraft, aber auch Technik ab, insbesondere am ersten Bewerbstag.

Mit einer Zeit von 05:08 Minuten sicherte sich die Zillenbesatzung Severin Zauner und Leopold Ecker von der Feuerwehr Engelhartszell in der Meisterklasse Bronze den 1. Platz in der Landeswertung. In der allgemeinen Klasse erreichten Michael Hutterer und Martin Haas von der Feuerwehr Schärding den 6. Platz von über 230 Zillenbesatzungen.

In Silber konnte aus dem Bezirk Schärding die Besatzung Michael Damberger und Stefan Strauß von der FF Pimpfing den 17. Platz von über 130 angetretenen Zillenmannschaften erreichen.

Die Einerwertung in der Meisterklasse entschied für den Bezirk Schärding Reinhard Rathmayr von der Feuerwehr Engelhartszell für sich und erreichte den 2. Platz.

Weitere TOP-Leistungen:
Bronze Meisterklasse B: 1. Rang Hermann Aichinger + Wolfgang Stallinger (FF Wesenufer)
Einer Meisterklasse B: 1. Rang Leopold Ecker (FF Engelhartszell)

Die detaillierten Ergebnisse sind auf www.ooelfv.at ersichtlich.

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner zeigte sich bei der Schlussveranstaltung erfreut über die erbrachten Leistungen. Der Landesbewerbsleiter Unterholzer Günter betont die Wichtigkeit der Feuerwehrzillen besonders beim Hochwasser, bei welchem ein Einsatz von motorbetrieben Booten fast unmöglich ist.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170623_LWWLB1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170623_LWWLB2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170623_LWWLB3.jpg

Fotos: Bernhard Bruckbauer

weitere Bilder auf Dropbox (bis ca. Ende Juli 2017)

Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb in Suben

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170617_Bewerb_Suben1.jpg

Die Freiwillige Feuerwehr Suben führte den 18. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Schärding am 17. Juni 2017 in Suben am Flugplatz erfolgreich durch. Somit wurde die diesjährige Open-Air-Bewerbssaison des Bezirkes Schärding eröffnet.

Insgesamt gingen 99 Jugendgruppen und 77 Aktivgruppen beim Bewerb an den Start.

Den simulierten Löschangriff und Staffellauf absolvierten die Bewerbsgruppen in Bronze Reikersham 1, Pimpfing 1 und in Silber Eggerding 1 und Pimpfing 1 in Bestzeit und sicherten sich den Sieg in den jeweiligen Klassen.

Im Bereich der Jugend gewann in Bronze Hackenbuch und in Silber Wernstein. In der Gästewertung Bronze konnte sich die Jugendgruppe Badstuben den Sieg sichern und in Silber die Jugendgruppe Kirchbach.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Michael Hutterer durfte bei der Schlussveranstaltung eine große Anzahl an Ehrengästen aus Politik und dem Feuerwehrwesen begrüßen und gratulierte den anwesenden Bewerbs- und Jugendgruppen zu ihren Leistungen. Ein großes Dankeschön gebührt der Freiwilligen Feuerwehr Suben für die mustergültige Ausrichtung des Bewerbes sowie den zahlreichen Bewertern, denen an so einen Bewerbstag ebenfalls einiges abverlangt wurde.

Ergebnisliste

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170617_Bewerb_Suben1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170617_Bewerb_Suben2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170617_Bewerb_Suben3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170617_Bewerb_Suben4.jpg

Weitere Bilder auf Dropbox (verfügbar bis Ende Juli 2017)

Top Leistungen bei Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170610_BWWLB-Kasten3.jpg

Am 10. Juni 2017 fand in Kasten, Gemeinde Vichtenstein der 27. Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb des Bezirkes Schärding bei besten Wetterbedingungen statt. Nur der Wind machte den Bewerbern zu schaffen, bot aber auch Bedingungen, welche man auch bei Einsätzen vorfindet.

Beim diesjährigen Bezirks-Wasserwehrleistungsbewerb nahmen 163 Zillenbesatzungen aus dem Bezirk Schärding sowie Gästegruppen aus ganz Oberösterreich teil.

Die Mannschaftswertung - wo jeweils die besten drei Zillenbesatzungen in Bronze, Silber und Einer gewertet werden - konnte die Feuerwehr Engelhartszell vor Vichtenstein und Schärding gewinnen. Die Bronzewertung entschied die Zillenbesatzung Reinhard und Wilfried Rathmayr aus Engelhartszell für sich und in Silber siegte die Zillenbesatzung Richard Brandstätter und Leopold Ecker ebenfalls aus Engelhartszell. Im Einer gewannen Reinhard Rathmayr sowie Richard Brandstätter, beide aus  Engelhartszell.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger gratulierte allen Teilnehmern zu den hervorragenden Leistungen und freute sich, dass unter den Startern ebenfalls 10 Zillenbesatzungen aus dem Jugendbereich zu finden waren.

Ergebnislisten

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170610_BWWLB-Kasten5.jpg b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170610_BWWLB-Kasten4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170610_BWWLB-Kasten3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170610_BWWLB-Kasten2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170610_BWWLB-Kasten1.jpg

weiter Bilder auf Dropbox (verfügbar bis Ende Juli 2017)

Bezirks-Kuppelcup: Wanderpokal geht an die Gastgeber

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170520_Bezirkskuppelcup4.jpg

Die Freiwillige Feuerwehr Pimpfing (Gemeinde Andorf) war - wie schon vor 2 Jahren - am 20. Mai 2017 erneut Austragende des Bezirks-Kuppelcups, der den Bewerbsgruppen der Feuerwehren in erster Linie zur Vorbereitung auf die kommende Bewerbssaison dient. Geht es doch darum, im Wettstreit möglichst ohne Fehler am schnellsten eine Saugleitung zum Wasser aufzubauen. Jeweils 2 Gruppen wurden dabei parallel an den Start geschickt, was den Bewerb auch für die zahlreichen Zuseher der perfekt organisierten Veranstaltung besonders attraktiv machte.

Beim 12. Bewerb dieser Art im Bezirk Schärding traten 33 Gruppen im Bronze- und 18 Gruppen im Silberbewerb gegeneinander an, wobei sich in beiden Bewerben Gruppen der Feuerwehren Pimpfing, Blümling und Weeg jeweils die ersten 3 Plätze teilten. Beim Bronzebewerb hatte die Gruppe Blümling 1 die Nase vorn, beim Silber-Bewerb die Gastgruppe Weeg 1. Die Gastgeber konnten sich mit der Gruppe Pimpfing 1 jeweils den 2. Platz sichern und mit diesen Erfolgen auch den Wanderpokal des Bezirkes Schärding in Empfang nehmen. Bezirks-Kommandant Alfred Deschberger konnte bei der Siegerehrung zudem einer weiteren Gruppe der Gastgeber gratulieren: Pimpfing 4 siegte in der Damenwertung. Humor zeigte übrigens auch die langsamste Gruppe im Bewerb: Sie nahm als Trostpreis den „Schneckenpokal" in Empfang.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170520_Bezirkskuppelcup3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170520_Bezirkskuppelcup2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170520_Bezirkskuppelcup1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2017_20170520_Bezirkskuppelcup4.jpg

weitere Bilder (bis ca. Ende Juni 2017)

Ergebnislisten

FLA in Gold in Linz: Bezirkssieger kommt von der FF Pimpfing

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170519_FLA_Gold2.jpg

Dass der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in der höchsten Stufe, der im Gegensatz zu jenen in Bronze und Silber als Einzelbewerb ausgetragen wird, kein Honigschlecken ist, beweist einmal mehr die Ausfallsquote von knapp 15% beim heurigen Bewerb am 19. Mai 2017 in Linz.

Auch für den Bezirk Schärding reichte es diesmal trotz gründlicher Vorbereitung nur knapp nicht für eine weiße Fahne: Acht der neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich dennoch ab sofort das Abzeichen in Gold an die Uniform heften.

Bester des Bezirkes wurde dabei Stefan Strauß von der Feuerwehr Pimpfing, der sich bei 177 Angetretenen auf dem 27. Gesamtrang des nicht umsonst als „Feuerwehrmatura“ bezeichneten Bewerbs platzieren konnte.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170519_FLA_Gold1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170519_FLA_Gold2.jpg

WLA in Gold: Erfolg für Leopold Ecker von der FF Engelhartszell

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170519_WLA_Gold.jpg

Gleichzeitig mit dem Bewerb um das allgemeine Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold fand am 19. Mai 2017 auch der Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in der Landeshauptstadt statt.

Der Bewerb wird in 2 Wertungsklassen veranstaltet, wobei sich in der Wertungsklasse 2 beim Zillenfahren jene noch einmal beweisen können, die das goldene Abzeichen schon seit früheren Bewerben ihr Eigen nennen. Einen großartigen Erfolg erzielte in dieser Klasse, bei der für den Bezirk Schärding Zillenfahrer aus Engelhartszell, St. Florian/Inn und Schärding am Start waren, mit einem 2. Platz Leopold Ecker von der Feuerwehr Engelhartszell. Auch in der Wertungklasse 1, bei der über das Zillenfahren hinaus theoretisches Wissen und das Beherrschen von Seilknoten abgeprüft wird, konnte der Bezirk Schärding erfolgreich einen Teilnehmer stellen: Jürgen Haslböck von der Feuerwehr Wesenufer durfte das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold in Empfang nehmen.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger, der bei beiden Bewerben vor Ort war, freute sich mit den Teilnehmern über die erbrachten Leistungen.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170519_WLA_Gold.jpg

Vier Feuerwehren aus Schärding beim Bundes-Feuerwehrleistungsbewerb

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2016_20160910_Bundesbewerb_1.JPG

Vier Feuerwehren des Bezirks Schärding konnten sich in den letzten beiden Jahren bei den Oö. Landes-Feuerwehrleistungsbewerben in Hirschbach und Frankenburg für den 12. Österreichischen Bundes-Feuerwehrleistungsbewerb am 10. September in Kapfenberg qualifizieren. In der Wertungsklasse Bronze A die Feuerwehren Hinterndobl und Blümling und in Silber A die Feuerwehren Reikersham und Matzing.

Die Feuerwehr Hinterndobl erreichte den hervorragenden 30. Platz von 139 angetretenen Gruppen (Blümling 135. Platz), die Feuerwehr Reikersham wurde 9. Von 111 Gruppen (Matzing 49. Platz).

Neben Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger und Abschnitts-Feuerwehrkommandant Günter Unterholzer unterstützten auch die Bewerter Harald Gadermayr und Wolfgang Laufenböck das österreichische Bewerterteam. Besonders erfreulich war auch die Begleitung durch zahlreiche Fans aus dem Bezirk Schärding.

„Ich gratuliere den Teilnehmern zu den hervorragenden Leistungen, wenngleich bereits die Qualifikation für ein solche Großereignis ein toller Erfolg ist“, so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2016_20160910_Bundesbewerb_1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2016_20160910_Bundesbewerb_2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2016_20160910_Bundesbewerb_3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2016_20160910_Bundesbewerb_4.JPG

Bezirks-Nassleistungsbewerb in Wetzendorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_20160827_Bezirks-Nassleistungsbewerb_1.jpg

Der Löschzug Wetzendorf der Feuerwehr Esternberg trug am Samstag, 27. August 2016 den 21. Bezirks-Nassleistungsbewerb des Bezirkes Schärding am Festgelände in Wetzendorf, Gemeinde Esternberg durch.

Bei Temperaturen um die 30 Grad zeigten die insgesamt 29 angetretenen Bewerbsgruppen einen spannenden Wettkampf um jede Sekunde unter den strengen Augen der Bewerterteams. Der Nassbewerb unterscheidet sich zu den herkömmlichen Bewerben, dass die Bewerbsteilnehmer am Ende der Bewerbsbahn mit einem Wasserstrahl ein Ziel treffen müssen. Ein möglichst fehlerfreier Lauf ist, um das Wasser an das Ende der Bewerbsbahn zu transportieren, fast notwendig. Eine offene Kupplung bzw. jegliche Fehler kommen so schnell zum Vorschein. 

Den ersten Platz in der Wertung Bronze sicherte sich die Feuerwehr Dorf an der Pram vor der Feuerwehr Matzing. In der Wertung Silber erreichte die Feuerwehr Pimpfing den ersten Platz vor der Feuerwehr Eggerding.

Ein besonderes Highlight brachte die Bewerbsgruppe der FF Nußbaum, Bezirk Ried/Innkreis mit. Sie absolvierten den Bewerb mit einer Tragkraftspritze aus dem Jahre 1949 und sorgten hiermit bei so manchen Zuseher für staunende Augen. 

Bezirks-Feuerwehrkommandant Stellvertreter und zuständiger Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Unterholzer Günter überreichte bei der Schlussveranstaltung mit Vertretern aus Politik die Preispokale und gratulierte allen Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen. Dank und ein großes Lob für die mustergültige Vorbereitung und Durchführung erging an die Mitglieder der Feuerwache Wetzendorf mit Zugskommandant BI Ludhammer Josef.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_20160827_Bezirks-Nassleistungsbewerb_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_20160827_Bezirks-Nassleistungsbewerb_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_20160827_Bezirks-Nassleistungsbewerb_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_20160827_Bezirks-Nassleistungsbewerb_4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_20160827_Bezirks-Nassleistungsbewerb_5.jpg

Seite 1 von 5