Neuigkeiten aus dem Bezirk, den Abschnitten und den Feuerwehren

Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen in Esternberg

Am Freitag, 06.01.2012 wurde die FF Esternberg Löschzug Wetzendorf um 16:18 Uhr mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der Riedlbacher Landesstrasse L 1166 gerufen. In kürzester Zeit rückten die Einsatzkräfte mit zwei Einsatz-fahrzeugen zur Unfallstelle aus.

Beim Eintreffen bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild: Zwei PKW stießen frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde eines der beiden Fahrzeuge gegen die Leitschiene geschleudert, das zweite Fahrzeug in den gegenüberliegenden Strassengraben. Zwei Personen konnten aus den Unfallfahrzeugen bereits gerettet werden, zwei weitere waren jedoch eingeklemmt. Diese wurden durch die FF Esternberg mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit. Seitens der Feuerwehr Esternberg wurde beim Eintreffen sofort die Unfallstelle abgesichert und eine Umleitung eingerichtet, weiters wurde ein dreifacher Brandschutz aufgebaut. Zeitgleich wurde die Beleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes errichtet. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen wurden beide PKW von der Fahrbahn entfernt und die Fahrbahn gereinigt.

Nach rund zwei Stunden konnten die Mitglieder wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2012_20120106_VU_Esternberg_01k.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2012_20120106_VU_Esternberg_02k.jpg


PKW Brand in St. Ägidi - Übergriff auf Wald verhindert

Zwei Fahrzeuge gerieten am 29. Dezember gegen 19.30 Uhr bei einer KFZ Werkstätte in St. Ägidi in Brand. Um 19:37 Uhr rückten die Feuerwehren St. Ägidi und Hackendorf. Am Einsatzort angekommen standen 2 parkende PKW´s auf einer Abstellfläche im Vollbrand. Nach der Lageerkundung durch Einsatzleiter OBI Hainberger, begann man den Löschangriff mit dem Mittelschaumrohr. Weiters wurde eine Löschleitung zum nahegelegenen Hydranten aufgebaut. Durch das rasche Eingreifen konnte eine Ausbreitung auf den direkt angrenzenden Wald verhindert werden. Neben den beiden Feuerwehren waren auch die Polizei Engelhartszell und der Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Unterholzer am Einsatzort. Die Brandursache ist ungeklärt, die Feuerwehren konnten nach ca. einer Stunde wieder einrücken.

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2012_20111229_PKW_Brand_Aegidi_01.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2012_20111229_PKW_Brand_Aegidi_02.jpg


Seite 79 von 79