Neuigkeiten aus dem Bezirk, den Abschnitten und den Feuerwehren

Ungewöhnlicher Öleinsatz im EKZ Andorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU2.jpg

Aus noch unbekannten Gründen rammte am Abend des 28. Dezember 2018 eine ältere Dame die Vorderseite eines Lebensmitteleinzelhändlers im Einkaufszentrum Andorf die Fassade des Holzriegelbaus, worauf im Gebäudeinneren der Inhalt des ausgerechnet mit Essig und Öl bestückten Regals auf den Boden flog.

Die Mitarbeiterinnen alarmierten daraufhin die Feuerwehr Andorf, da sie sich einerseits außerstande sahen, die große Menge an Öl selbst zu binden, und anderseits auch ein tragendes Element des Gebäudes beschädigt war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf konnten das ausgelaufene Öl mit Ölbindemittel relativ rasch binden und waren anschließend auch noch bei der Reinigung behilflich. Zeitgleich wurde das Gebäude an der beschädigten Stelle durch einen Pfosten gestützt sowie an der Außenseite durch eine behelfsmäßige Verschalung wieder verschlossen. Der Sachschaden am Gebäude ist beträchtlich, dazu kommt noch die beschädigte Ware sowie der Umsatzentgang, da das Geschäft während des Einsatzes nicht betreten werden konnte.

Nach etwa 2,5 Stunden konnte der Einsatz für die knapp 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf wieder beendet werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU4.jpg

Fahrzeugbergung beim Einkaufszentrum Andorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181227_PKW-Bergung_Andorf1.jpg

Vermutlich wegen eines Fahrfehlers geriet am Nachmittag des 27. Dezember 2018 der PKW eines L17-Lenkers über die Abgrenzung eines Parkplatzes beim Andorfer Einkaufszentrum, hinter welcher sich eine steile Böschung befindet. Glücklicherweise blieb der Wagen gut einen Meter vor einem darunter befindlichen Geschäftslokal stehen, sodass dieses nicht beschädigt wurde und auch das Fahrzeug keinen weiteren Schaden nahm.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf, die zu diesem Unfall alarmiert wurden, mussten ihrerseits Spezialkräfte anfordern, um das Fahrzeug ohne weitere Beschädigungen bergen zu können. Mit Hilfe des Krans am schweren Rüstfahrzeug der Feuerwehr Schärding gelang dies schließlich auch.

Der Einsatz konnte für die etwa 15 Einsatzkräfte der Feuerwehren Andorf und Schärding nach etwa 2 Stunden erfolgreich beendet werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181227_PKW-Bergung_Andorf1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181227_PKW-Bergung_Andorf2.jpg

Feuerwehrjugend holt Friedenslicht in den Bezirk Schärding

b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe1.jpg

Am Montag den 17. Dezember 2018 wurde das Friedenslicht im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Stiftskirche St. Florian bei Linz an die Feuerwehrjugend von Oberösterreich übergeben.

Nach einem Imbiss bei Würstel und Krapfen im Feuerwehrmuseum ging es zur gemeinsamen Feierstunde in die imposante Stiftskirche, welche von Probst Johannes Holzinger abgehalten wurde. Zum Abschluss dieser Feier wurde an alle Bezirke von Oberösterreich das Friedenslicht feierlich übergeben.

Für den Bezirk Schärding nahmen stellvertretend die Jugendgruppen der Feuerwehren Aichberg (Gem. Waldkirchen), Blümling (Gem. Zell a. d. Pram) und St. Florian am Inn teil.

Das Friedenslicht kann somit nach Absprache bei diesen drei Feuerwehren jederzeit abgeholt werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2018_20181299_Friedenslichtuebergabe6.jpg

Vollversammlung der FF Zell/Pram

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_20181216_JVV_Zell_an_der_Pram.jpg

Anfang Dezember 2018 führte die FF Zell/Pram ihre Jahresvollversammlung durch. Neben zahlreich anwesenden Feuerwehrkameraden sowie Ehrengästen aus Feuerwehr, Polizei, Rettung und Wirtschaft, konnte die Feuerwehr auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Die Feuerwehr hatte 33 Einsätze zu verzeichnen, die Wichtigsten wurden vom Schriftführer Amtswalter Gerhard Steininger in einem interessanten Jahresrückblick präsentiert und von Berichten vom Jugendkommandanten Max Sperz, Ausbildungsverantwortlichen Brandinspektor Wolfgang Haferl und  dem Atemschutzwart Hauptbrandmeister Manuel Fekührer ergänzt.

AUSZEICHNUNGEN:

40 Jahre Feuerwehrdienstmedaille: Hauptlöschmeister Anton Heitzinger

50 Jahre Feuerwehrdienstmedaille: Löschmeister Karl Haferl Sen.

60 Jahre Ehrenurkunde: Löschmeister Josef Hansbauer

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_20181216_JVV_Zell_an_der_Pram.jpg

Christbaumschwimmen gut über die Bühne gegangen

b_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2018_20181215_Christbaumschwimmen3.jpg

Bei winterlichen trockenen Temperaturen ging das Christbaumschwimmen 2018 über die Bühne. Mehr als 1.000 Personen waren an die Schärdinger Innlände gekommen um der stimmungsvollen Veranstaltung beizuwohnen. 19 Taucher der Feuerwehren Schärding und Ried schwammen mit Fackeln und einem beleuchteten Christbaum von der Innlände im Bereich des Gesundheitshotels Gugerbauers bis zum Wassertor entlang. Auch zwei Kameraden der Feuerwehr aus unserer Partnerstadt Grafenau und zwei Mitglieder der Wasserrettung – Ortsstelle Schärding – ließen es sich nicht nehmen in den kalten Inn zu steigen. Keine leichte und vor allem körperlich fordernde Aufgabe, wenn man bedenkt, dass die Wassertemperatur bei nur 4,5 ° Celsius lag. Zusätzlich versetzten die Besucher auch die Lichtspiele an der Alten Innbrücke und am Kloster in vorweihnachtliche Stimmung. Im Anschluss kam der Weihnachtsmann mit dem Motorboot über den Inn und brachte für die Kinder kleine Sackerl mit Süßigkeiten. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den Bläsern der Stadtkapelle Schärding.

Bereits seit 1984 wird diese Traditionsveranstaltung von der Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schärding organisiert. Das Schwimmen war der Dank der Taucher für ein unfallfreies Jahr 2018 und für die Besucher eine feierliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2018_20181215_Christbaumschwimmen1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2018_20181215_Christbaumschwimmen2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2018_20181215_Christbaumschwimmen3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_aktuelles_2018_20181215_Christbaumschwimmen4.jpg

Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der B137

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181208_VU_Linden_B_137_3.jpg

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren Linden und Pimpfing am 8. Dezember 2018 um 5:24 alarmiert.

Der Lenker eines Skoda war von Zell kommend Richtung Schärding unterwegs. Auf Höhe des Gasthauses Wastlwirt kam er mit seinem Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und touchierte einen aus Schärding kommenden BMW. In diesem Fahrzeug befanden sich neben der Lenkerin noch zwei weitere Insassen. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass aus einem der Fahrzeuge der Motorblock herausgerissen wurde.

Nachdem die Verunglückten vom Roten Kreuz versorgt wurden, wurde nach Absprache mit der Polizei mit der Bergung der Unfallfahrzeuge begonnen. Die Fahrbahn wurde gereinigt und Ölbindemittel aufgebracht. Die Feuerwehr barg die Fahrzeuge mit geeignetem Gerät und transportierte diese auf den Parkplatz des Gasthauses Wastlwirt.

Noch während des Einsatzes ist ein Unfallopfer verstorben. Die drei weiteren Beteiligten wurden vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Krankenhäuser gebracht.

Die B137 war während des Einsatzes für ca. 2 Stunden gesperrt. Von den Feuerwehren wurde eine Umleitung eingerichtet.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181208_VU_Linden_B_137_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181208_VU_Linden_B_137_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181208_VU_Linden_B_137_3.jpg

Fassadenbrand im Andorfer Ortsgebiet Erlau

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181204_Fassadenbrand.jpg

Aus noch ungeklärter Ursache geriet in den Morgenstunden des 4. Dezember 2018 in der Ortschaft Erlau der Inhalt einer Mülltonne in Brand.

Der Brand wurde von einer Nachbarin entdeckt, die gerade ihren Hund ausführte. Der Hausbesitzer alarmierte daraufhin sofort die Feuerwehr, konnte aber den Brand mit Wasser aus Eimern noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte weitgehend ablöschen.

Der Brand hatte allerdings bereits die Fassade des Hauses stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf öffneten diese daher und führten Nachlöscharbeiten sowie weitere Kontrollen durch.

Nach gut einer halben Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden.

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181204_Fassadenbrand.jpg

Leistungsprüfung Branddienst (NEWS)

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Enzenkirchen1.jpg

Die neu eingeführte Branddienstleistungsprüfung in Oberösterreich wird von den Feuerwehren im Bezirk bereits bestens für die Ausbildung genutzt. Die Abnahme ist in den Kategorien „Tanklöschfahrzeug", „Löschfahrzeug mit Löschbrunnen" und „Löschfahrzeug mit Hydrant" möglich. Ziel dieser Leistungsprüfung ist die Ablegung mit dem eigenen Einsatzfahrzeug sowie der eigenen Ausrüstung. So kommt diese neue Version der Leistungsprüfung dem Einsatzgeschehen sehr nahe.

Neben einer praktischen Aufgabe, welche aus mehreren Optionen gezogen wird, muss auch die Gerätekunde perfekt beherrscht werden. Es geht dabei mehr um das sichere und saubere Arbeiten, aus diesem Grund zählt nicht die schnellste Gruppe, sondern die Gruppe muss die Aufgabe in einem vorgegebenen Zeitfenster erledigen. Man darf also nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam sein.

Folgende Gruppen haben uns Informationen und Fotos zur Verfügung gestellt:

FF Enzenkirchen (AB Raab) mit 3 Gruppen am 24. November 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Enzenkirchen1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Enzenkirchen2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Enzenkirchen3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Enzenkirchen4.jpg


FF Schärding (AB Schärding) mit 6 Gruppen am 24. November 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Schaerding1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Schaerding2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Schaerding3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_LPBD_Schaerding4.jpg


FF St. Willibald (AB Raab) mit 2 Gruppen am 3. November 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_StWillibald1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_StWillibald2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_StWillibald3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_StWillibald4.jpg


FF Steinbruck-Bründl (AB Raab) mit 2 Gruppen am 3. November 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_SteinbruckBruendl1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_SteinbruckBruendl2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_SteinbruckBruendl3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181103_LPBD_SteinbruckBruendl4.jpg


FF Engertsberg (AB Engelhartszell) mit 2 Gruppen am 27. Oktober 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181027_LPBD_Engertsberg_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181027_LPBD_Engertsberg_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181027_LPBD_Engertsberg_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181027_LPBD_Engertsberg_4.jpg


FF Pimpfing (AB Raab) mit 4 Gruppen am 20. Oktober 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181020_LPBD_Pimpfing_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181020_LPBD_Pimpfing_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181020_LPBD_Pimpfing_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181020_LPBD_Pimpfing_4.jpg


FF Kopfing (AB Engelhartszell) mit 3 Gruppen am 8. September 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180909_LPBD_Kopfing_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180909_LPBD_Kopfing_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180909_LPBD_Kopfing_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180909_LPBD_Kopfing_4.jpg


FF Hackenbuch (AB Schärding) mit 1 Gruppe am 24. August 2018

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180824_BDLP_01.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180824_BDLP_02.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180824_BDLP_03.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180824_BDLP_04.JPG


FF Linden (AB Raab) mit 2 Gruppen am 28. April 2018

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180428_Branddienstleistungspruefung_Linden1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180428_Branddienstleistungspruefung_Linden2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180428_Branddienstleistungspruefung_Linden3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20180428_Branddienstleistungspruefung_Linden4.JPG


Bewerterstab und BFKDO Schärding mit 3 Gruppen am 10. November 2017

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20171110_Branddienstleistungspruefung05.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20171110_Branddienstleistungspruefung07.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20171110_Branddienstleistungspruefung10.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20171110_Branddienstleistungspruefung01.jpg

Atemschutzleistungsprüfung des Bezirkes Schärding

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_ASLP_3.jpg

Die Atemschutzleistungsprüfung des Bezirkes Schärding wurde am Samstag, den 24. November 2018 im Feuerwehrhaus Münzkirchen durchgeführt.

Sieben Atemschutztrupps absolvierten die umfangreiche Prüfung. Erstmals wurde die Leistungsprüfung unter dem neuen Hauptamtswalter Thomas Strasser durchgeführt. Richtige Handhabung der Gerätschaft, einsatztaktisches Vorgehen, Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft, sowie theoretisches Wissen, sind einige der wesentlichsten Inhalte dieses Leistungsabzeichens. Die Atemschutzträger zeigten dabei wirklich sehr gute Leistungen und hatten sich bestens auf die Prüfung vorbereitet.

Zum Abschluss konnte Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger an die Trupps die Leistungsabzeichen in Bronze (5 Trupps) und Silber (2 Trupps) überreichen. Der Dank galt aber auch dem neuen Leiter des Sachbereichs, der gleichzeitig auch Kommandant der FF Münzkirchen ist, für die Zurverfügungstellung für dieses zeitfordernde Amt. Eine wirklich praxisbezogene Leistungsprüfung, die auch für den Einsatzfall wertvolle Lerninhalte mit sich bringt. Auch der Münzkirchner Bürgermeister zeigte mit seiner Anwesenheit die Wertschätzung gegenüber den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Feuerwehr.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_ASLP_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_ASLP_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_ASLP_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181124_ASLP_4.jpg

weitere Fotos auf Dropbox (bis ca. Ende Dezember 2018)

Maschinisten-Grundausbildung des Abschnittes Raab

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181199_Maschinistenausbildung_1.jpg

Der Feuerwehrabschnitt Raab hat im Zuge der Ausbildungsreihe auch heuer wieder das Thema Maschinisten Grundausbildung auf dem Programm.

Insgesamt 39 Teilnehmer aus dem Abschnitt Raab und dem Bezirk Schärding nahmen an dieser Ausbildung in St. Willibald, welche die Grundlage vieler weiterer Schulungen und Leistungsprüfungen darstellt, teil. Die Ausbildung wurde in Theorie und Praxis an zwei Wochenenden abgehalten. Im Praxisteil wurde sehr viel Wert auf die verschiedenen Wasserentnahmestellen (Bach, Hydrant, Löschwasserbehälter, …) gelegt. Aber nicht nur die wasserführenden Gerätschaften wurden geschult, sondern auch Notstromversorgung und auch das Verhalten bei Einsätzen an stark befahrenen Straßen und dergleichen.

Die verschiedenen Szenarien wurden anhand eines schriftlichen und praktischem Testes geprüft. Alle 39 Teilnehmer konnten diese Ausbildung positiv beenden.

Abschnittskommandant Norbert Haidinger und der Bürgermeister der Gemeinde St. Willibald Josef Jobst bedankten sich bei den Ausbildnern und Vortragenden für die professionelle Abwicklung dieser Weiterbildung.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181199_Maschinistenausbildung_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181199_Maschinistenausbildung_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181199_Maschinistenausbildung_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181199_Maschinistenausbildung_4.jpg

THL Prüfung in Rainbach

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181116_THLRainbach2.jpg

Nach wochenlanger Vorbereitung fand am 16. November die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung (THL) in Rainbach statt.

Der Leistungsprüfung stellten sich insgesamt 18 Kameraden in den Klassen Bronze, Silber und Gold. Die Abnahme erfolgte in bewährter Weise durch OBI Feichtinger Manfred und seinem Bewerterteam auf dem Sportplatz Parkplatz.

Durch die hervorragende Vorbereitung unter der Leitung von BI Huber Markus bestanden erfreulicherweise alle Kameraden die Prüfung.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181116_THLRainbach1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181116_THLRainbach2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181116_THLRainbach3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2018_20181116_THLRainbach4.jpg