Neuigkeiten: Jugendarbeit

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in GOLD

b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150321_FJLA-Gold4.jpg

55 Jugendfeuerwehrmitglieder trafen sich am Samstag, 21. März 2015 in Rainbach/Innkreis und stellten sich der Herausforderung um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold, welches die höchste Stufe der Ausbildung der Feuerwehrjugend darstellt.

In insgesamt 9 Stationen galt es für die Teilnehmer unter anderem Geräte richtig zuzuordnen, eine Unfallstelle abzusichern, eine Saugleitung herzustellen, allgemeine Feuerwehrfragen zu beantworten, Erste Hilfe, Einsatztaktik sowie das Aufziehen einer Löschleitung in einer vorgegeben Zeit zu bewältigen. Besonders erfreulich war, dass vier Jugendliche alle Stationen fehlerfrei abschlossen und somit das Punktemaximum erreichten.

Die Übergabe der goldenen Abzeichen an alle 55 erfolgreichen Teilnehmer erfolgte im Zuge der Schlussveranstaltung. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Deschberger Alfred bedankte sich beim Bewerterteam unter HAW Doregger Robert sowie bei der Feuerwehr Rainbach/Innkreis und Bürgermeister Boxrucker Alois für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und zeigte sich von den hervorragenden Leistungen der Jugendlichen beineindruckt.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150321_FJLA-Gold1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150321_FJLA-Gold2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150321_FJLA-Gold3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150321_FJLA-Gold4.jpg

weitere Bilder (verfügbar bis ca. Mitte Mai 2015)

461 Teilnehmer beim Wissenstest

b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst5.jpg

Der 33. Wissenstest des Bezirkes Schärding fand am Samstag, 07. März 2015 in Esternberg statt. Insgesamt 461 Teilnehmer davon 127 aus Bayern stellten sich den verschiedenen Stationen in den jeweiligen Stufen Bronze, Silber und Gold.

Neben dem Allgemeinwissen und den feuerwehrspezifischen Kapiteln wurde auch der Ersten Hilfe und der Verkehrserziehung viel Aufmerksamkeit gewidmet. Auch die Stationen Nachrichtenübermittlung, Feuerwehrdienstgrade, wasserführende Armaturen, gefährliche Stoffe und die Orientierung im Gelände wurden in Theorie und Praxis geprüft.

Die Ausbildung für den Wissenstest stellt das Kontrastprogramm zum Bewerbswesen in den Sommermonaten dar. Die Burschen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren werden dazu in den Feuerwehren sehr gut vorbereitet. Der für die Feuerwehrjugend im Bezirk Schärding zuständige Hauptamtswalter Robert Doregger freut sich, dass die angetretenen Jungfeuerwehrmitglieder den Wissenstest mit Bravour bestanden haben.

Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger gratulierte bei der Schlussveranstaltung den Jugendlichen und hob die Wichtigkeit der Jugendbetreuer für die Feuerwehr aber auch für die Entwicklung des Feuerwehrwesens im Bezirk Schärding hervor.

b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150308_Wissenstst6.jpg

Weitere Bilder (verfügbar bis ca. Mitte April 2015):   Link 1   Link 2

FF Raab: Volksschüler versuchten sich als Feuerwehrmänner und -frauen

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_4.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_4.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_1.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_1.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_2.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_2.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_3.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_3.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_4.JPG'
There was a problem loading image 'images/stories/vollversammlungen/2015/20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_4.JPG'
20150203_FFRaab_VS_zu_Besuch_4.JPG

Am 30.1.2015 besuchten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen der Raaber Volksschule die Feuerwehr Raab. Die Jungs und Mädels wurden mit den Feuerwehrautos abgeholt und verbrachten einen spannenden Vormittag bei der Feuerwehr. Im Feuerwehrhaus absolvierten die interessierten Schülerinnen und Schüler einen Hindernisparkur und durften sich beim Zielspritzen messen. Außerdem wurden sie durchs Feuerwehrhaus geführt und durften die Fahrzeuge besichtigen. Die Kids wurden auf ihr theoretisches Wissen im Zusammenhang mit der Feuerwehr geprüft und erhielten somit den Brandschutzausweis. Bei einer gemütlichen Jause konnten sich die Jungs und Mädels noch einen Film der Zusammenkünfte der Feuerwehrjugend anschauen. Insgesamt acht Betreuer der Feuerwehr brachten an diesem Vormittag den 50 Schülerinnen und Schüler die Tätigkeit der Feuerwehr näher.

20150203 FFRaab VS zu Besuch 120150203 FFRaab VS zu Besuch 120150203 FFRaab VS zu Besuch 120150203 FFRaab VS zu Besuch 1

FF Linden: Jugend besucht Flughafenfeuerwehr

b_0_220_16777215_00_images_stories_Jugend_2015_20150203_Linden_Jugend_Flughafenfeuerwehr_3.jpg

Zum Auftakt in die heurige Saison wurde für die Jugend der FF Linden ein Ausflug zur Flughafenfeuerwehr des Flughafens “Blue Danube Airport Linz” organisiert.
Nach Ankunft am Gelände konnte nach einem routinemäßigen Sicherheitscheck die Führung beginnen. Der diensthabende Feuerwehroffizier erklärte dabei die Abläufe bei einem Ernstfall. Anschließend wurden die Garagen besichtigt, in welcher die Herzstücke der Feuerwehr untergebracht sind, nämlich 2 Stück Flughafenlöschfahrzeuge Typ “Panther”. Die Fakten sind beeindruckend, z.B. ca. 3x12m Grundabmessung, ca. 30 to Gewicht, ca. 700 PS Leistung und natürliche jede Menge Technik incl. Löschmaterial (z.B. 12.500 ltr. Wasser je Fahrzeug). Nach einem Probesitzen im “Panther” konnte die Führung fortgesetzt werden. Vom diensthabende Betriebsleiter wurden sämtliche Abläufe rund um den Flughafenbetrieb erklärt. Nach dem Ausflug gab es noch eine kurze Einkehr beim Gasthaus Mauernböck.

Die Freiwillige Feuerwehr Linden möchte sich an dieser Stelle beim Team des Blue Danube Airport Linz für die informative und interessante Führung sehr herzlich bedanken.

20150203 Linden Jugend Flughafenfeuerwehr 120150203 Linden Jugend Flughafenfeuerwehr 120150203 Linden Jugend Flughafenfeuerwehr 1

Seite 6 von 6