Beiträge

Nachrichten - Vollversammlungen

Vollversammlung der FF Andorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVAndorf3.jpg

Am 3. März 2018 fand im Gasthaus Dorfwirt die alljährliche Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Andorf statt. Neo-Kommandant Johannes Selker - erst eine Woche im Amt - konnte dazu zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und von den anderen Einsatzorganisationen begrüßen. In ihren Berichten ließen die Funktionäre - wie schon in den Jahren zuvor - erfolgreich Bilder statt vieler Worte sprechen, welche dadurch erneut zu einer beeindruckenden Leistungsschau gerieten.

Aber auch die präsentierten Zahlen zu den Einsätzen und den freiwillig geleisteten Arbeitsstunden bei der zweitgrößten Wehr des Bezirkes wussten zu beeindrucken. Im Mittelpunkt zahlreicher Einsätze und Übungen stand dabei einmal mehr die mittlerweile unverzichtbar gewordene Teleskopmastbühne der Feuerwehr Andorf, die auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus wertvolle Dienste leistet.

Auch die Jugend, die ihren Bericht zum abgelaufenen Jahr selbst vortrug, war bei der Jahresvollversammlung nicht nur physisch, sondern auch in den Dankesworten der Funktionäre und der Ehrengäste stark vertreten. Großer Dank gebührt dafür dem bisherigen Jugendbetreuer Alois Achleitner, der die Jugendgruppe erfolgreich zu ihrer jetzigen Größe geführt und nun das Amt in jüngere Hände übergeben hat.

Mit großem Dank bedacht wurde auch jener Mann, der in der letzten Funktionsperiode an der Spitze der Wehr stand: Harald Hölzl, der u.a. durch die Anschaffung neuer Gerätschaften und Fahrzeuge zahlreiche Herausforderungen zu meistern hatte. Die Aufrechterhaltung des Kameradschaftsgedankens war ihm dabei stets ein wichtiges Anliegen.

Dass sich gleich vier junge Männer dazu entschlossen, die Angelobungsformel zu sprechen und in den Aktivstand überzutreten, zeigt einmal mehr, dass die Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Andorf nicht nur sinnvoll, sondern auch attraktiv ist.

Für außergewöhnliche Verdienste konnten Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger und Bürgermeister Peter Pichler den Kameraden Johann Hellauer (Stufe III - Bronze) und Gerhard Zachbauer (Stufe II - Silber) die Bezirks-Verdienstmedaille überreichen.

In gemütlicher Runde ließ man die Jahresvollversammlung nach Absolvierung des offiziellen Teils schließlich ausklingen.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVAndorf1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVAndorf2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVAndorf3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVAndorf4.jpg

Vollversammlung mit Neuwahlen der FF Engelhartszell

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVEngelhartszell3.JPG

Am 03.03.2018 fand im Feuerwehrhaus Engelhartszell die Vollversammlung statt. Alle Funktionäre berichteten über die Tätigkeiten im vergangenen Jahr, es wurden über 5.800 Stunden geleistet und 46 Einsätze unfallfrei bewältigt.

11 Kameraden absolvierten 14 verschiedene Lehrgänge an 51 Lehrgangstagen im Jahr 2017.

In Anwesenheit von Bürgermeister Roland Pichler wurde folgendes Kommando für die nächsten 5 Jahre gewählt:

- Kommandant HBI Patrick Birngruber
- Kommandant-Stv. OBI Hans-Peter Schano
- Schriftführer AW Severin Zauner
- Kassier AW Daniel Sonnleitner

Eine besondere Auszeichnung erhielt E-OBI Ecker Leopold vom Österr. Bundesfeuerwehrverband. Abschnittskommandant-Stv. HBI Penzinger Johann überreichte ihm das Verdienstzeichen Stufe 3.

Zum Ehrendienstgradträger der Freiwilligen Feuerwehr Engelhartszell wurden für langjährige Tätigkeit E-HBI Strasser  Matthias (15 Jahre Kommandant), E-OBI Ecker Leopold (15 Jahre Kommandant-Stv.) und E-AW Lindorfer Roland (27 Jahre Kassier) ernannt.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVEngelhartszell1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVEngelhartszell2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVEngelhartszell3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201803_JVVEngelhartszell4.JPG

Neuwahlen bei der Feuerwehr Andorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_WahlAndorf.jpg

Wie bei allen oberösterreichischen Feuerwehren fanden auch bei der Feuerwehr Andorf die obligatorischen Wahlen, wie sie alle 5 Jahre durchzuführen sind, am Samstag, den 24. Februar statt. Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden waren der Einladung in das Landhotel Bauböck gefolgt und stimmten über das neue Kommando ab. 

Als neuer Kommandant wurde Johannes Selker gewählt, sein Stellvertreter Michael Scheuringer, sowie Schriftführer Christian Hauzinger und Kassier Stefan Schrattenecker wurden ebenfalls mit jeweils überwältigten Mehrheiten in ihren Ämtern gewählt.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_WahlAndorf.jpg

Vollversammlung der FF Hackenbuch

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch4.JPG

Bei der am 24. Februar im Pfarrheim stattgefundenen 73. Vollversammlung der FF Hackenbuch konnte Kommandant HBI Laufenböck Wolfgang 56 Feuerwehrmitglieder und zahlreiche Ehrengäste darunter E-LBD Johann Huber, Bgm. Ing. Fischer Bernhard, Bezirkskommandant OBR Deschberger Alfred und Abschnittskommandant BR Hutterer Michael begrüßen.

In den Berichten der Amtswalter und Gruppenkommandanten wurde von einem erfolgreichen und arbeitsreichen Jahr 2017 berichtet. So musste die Feuerwehr Hackenbuch im Jahr 2017 zu 3 Brandeinsatz und 42 technischen Einsätzen ausrücken. Bei diesen Einsätzen wurden 223 Einsatzstunden geleistet. Aber nicht nur Einsätze prägten das Arbeitsjahr der Feuerwehr Hackenbuch. So wurde in 20 Übungen der Umgang mit den Feuerwehrgeräten geübt, sondern auch verschiedene Schulungen durchgeführt. 13 Feuerwehrkameraden besuchten 19 Kurse und Schulungen auf Abschnitts.- Bezirks und Landesebene. Im Vergangenen Jahr wurden 35 Leistungsabzeichen von 22 Kameraden errungen. Insgesamt wurden 8417 Stunden von den Florianis aufgewendet.

Einen stolzen Bericht konnte auch Jugendhelferin OFM Ebner Viktoria präsentieren. Die aus 10.Mitgliedern bestehende Jugendgruppe der FF Hackenbuch konnte auf eine erfolgreiche Bewerbssaison und Veranstaltungen zurückblicken.

Ehrungen & Auszeichnungen:

Schmolz Josef sen. wurde für 50 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

Skvaric Rudolf, Huber Josef jun., Goldberger Herbert und Wimmeder Johann wurden für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt.

AW Danninger Robert und OLM Schustereder Stefan erhielten die Bezirksmedaille 3. Stufe des Bezirkes Schärding.

Eine hohe Auszeichnung wurde von Bezirkskommandant OBR Deschberger Alfred, BR Hutterer Michael und BGM Ing. Fischer Bernhard an AW Schustereder Franz jun. überreicht. Er erhielt das Verdienstkreuz 3. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbands. Für seinen  unermüdlichen Einsatz und Jahrzehnter langer Tätigkeit im Kommando der Feuerwehr Hackenbuch und darüber hinaus.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch4.JPG

Führungswechsel im Löschzug Wetzendorf der FF Esternberg

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVV_Wetzendorf2.jpg

Bei der Versammlung der Feuerwache Wetzendorf im GH Kramer konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt werden. Der Jahresrückblick zeigte über 1800 geleisteten Stunden für die Esternberger Bevölkerung und 105 Teilnehmer bei den diversen Schulungen und Übungen. Das Einsatzgeschehen war geprägt von den Sommerstürmen bei denen viele Einsätze abgearbeitet wurden.

Als Bürgermeister Haas Rudolf dann die Versammlung übernahm war es Zeit für die Neuwahl des Kommandos. Eine Besonderheit ist wohl, dass das ganze Zugskommando neu bestellt wurde und dies noch dazu einstimmig. Insgesamt 7 Funktionen wurden neu besetzt. Mit den Worten „Florian pass ma auf’d Feuerwehr auf!“ übergab Josef Ludhammer nach 20 Jahren das Kommando der Wetzendorfer an Florian Huber. Mit der Vollversammlung der FF Esternberg im März wird das neue stark verjüngte Zugskommando-Team auch offiziell ernannt.

Die Ehrengäste würdigten die Leistungen des scheidenden Kommandos. Auch Klubobmann NR August Wöginger ließ es sich nicht nehmen bei der Versammlung seiner Feuerwehr dabei zu sein.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVV_Wetzendorf1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVV_Wetzendorf2.jpg