Neuigkeiten - Vollversammlungen

Vollversammlung der FF Hackenbuch

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch4.JPG

Bei der am 24. Februar im Pfarrheim stattgefundenen 73. Vollversammlung der FF Hackenbuch konnte Kommandant HBI Laufenböck Wolfgang 56 Feuerwehrmitglieder und zahlreiche Ehrengäste darunter E-LBD Johann Huber, Bgm. Ing. Fischer Bernhard, Bezirkskommandant OBR Deschberger Alfred und Abschnittskommandant BR Hutterer Michael begrüßen.

In den Berichten der Amtswalter und Gruppenkommandanten wurde von einem erfolgreichen und arbeitsreichen Jahr 2017 berichtet. So musste die Feuerwehr Hackenbuch im Jahr 2017 zu 3 Brandeinsatz und 42 technischen Einsätzen ausrücken. Bei diesen Einsätzen wurden 223 Einsatzstunden geleistet. Aber nicht nur Einsätze prägten das Arbeitsjahr der Feuerwehr Hackenbuch. So wurde in 20 Übungen der Umgang mit den Feuerwehrgeräten geübt, sondern auch verschiedene Schulungen durchgeführt. 13 Feuerwehrkameraden besuchten 19 Kurse und Schulungen auf Abschnitts.- Bezirks und Landesebene. Im Vergangenen Jahr wurden 35 Leistungsabzeichen von 22 Kameraden errungen. Insgesamt wurden 8417 Stunden von den Florianis aufgewendet.

Einen stolzen Bericht konnte auch Jugendhelferin OFM Ebner Viktoria präsentieren. Die aus 10.Mitgliedern bestehende Jugendgruppe der FF Hackenbuch konnte auf eine erfolgreiche Bewerbssaison und Veranstaltungen zurückblicken.

Ehrungen & Auszeichnungen:

Schmolz Josef sen. wurde für 50 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

Skvaric Rudolf, Huber Josef jun., Goldberger Herbert und Wimmeder Johann wurden für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt.

AW Danninger Robert und OLM Schustereder Stefan erhielten die Bezirksmedaille 3. Stufe des Bezirkes Schärding.

Eine hohe Auszeichnung wurde von Bezirkskommandant OBR Deschberger Alfred, BR Hutterer Michael und BGM Ing. Fischer Bernhard an AW Schustereder Franz jun. überreicht. Er erhielt das Verdienstkreuz 3. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbands. Für seinen  unermüdlichen Einsatz und Jahrzehnter langer Tätigkeit im Kommando der Feuerwehr Hackenbuch und darüber hinaus.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_VVS_Hackenbuch4.JPG

Neuwahlen bei der Feuerwehr Andorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_WahlAndorf.jpg

Wie bei allen oberösterreichischen Feuerwehren fanden auch bei der Feuerwehr Andorf die obligatorischen Wahlen, wie sie alle 5 Jahre durchzuführen sind, am Samstag, den 24. Februar statt. Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden waren der Einladung in das Landhotel Bauböck gefolgt und stimmten über das neue Kommando ab. 

Als neuer Kommandant wurde Johannes Selker gewählt, sein Stellvertreter Michael Scheuringer, sowie Schriftführer Christian Hauzinger und Kassier Stefan Schrattenecker wurden ebenfalls mit jeweils überwältigten Mehrheiten in ihren Ämtern gewählt.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_WahlAndorf.jpg

Führungswechsel im Löschzug Wetzendorf der FF Esternberg

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVV_Wetzendorf2.jpg

Bei der Versammlung der Feuerwache Wetzendorf im GH Kramer konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt werden. Der Jahresrückblick zeigte über 1800 geleisteten Stunden für die Esternberger Bevölkerung und 105 Teilnehmer bei den diversen Schulungen und Übungen. Das Einsatzgeschehen war geprägt von den Sommerstürmen bei denen viele Einsätze abgearbeitet wurden.

Als Bürgermeister Haas Rudolf dann die Versammlung übernahm war es Zeit für die Neuwahl des Kommandos. Eine Besonderheit ist wohl, dass das ganze Zugskommando neu bestellt wurde und dies noch dazu einstimmig. Insgesamt 7 Funktionen wurden neu besetzt. Mit den Worten „Florian pass ma auf’d Feuerwehr auf!“ übergab Josef Ludhammer nach 20 Jahren das Kommando der Wetzendorfer an Florian Huber. Mit der Vollversammlung der FF Esternberg im März wird das neue stark verjüngte Zugskommando-Team auch offiziell ernannt.

Die Ehrengäste würdigten die Leistungen des scheidenden Kommandos. Auch Klubobmann NR August Wöginger ließ es sich nicht nehmen bei der Versammlung seiner Feuerwehr dabei zu sein.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVV_Wetzendorf1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVV_Wetzendorf2.jpg

Neuwahl bei der FF Pimpfing

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_NeuwahlenPimpfing_2.jpg

Im Zuge der oberösterreichweiten Neuwahlen im Frühjahr 2018 wurde am 2. Februar 2018 auch bei der Feuerwehr Pimpfing ein neues Kommando für die nächsten 5 Jahre gewählt. Bürgermeister Peter Pichler leitete die Wahl, die im Gasthaus Dorfwirt durchgeführt wurde und an der insgesamt 65 Mitglieder der Aktive sowie der Reserve teilnahmen.

Thomas Summergruber stellte sich der Wahl als zukünftiger Kommandant der Feuerwehr nachdem der amtierende Kommandant Stefan Danninger sein Amt nach 15 erfolgreichen Jahren an der Spitze zur Verfügung stellte. Weiters wurde Markus Straßl in die Funktion des Kommandant-Stellvertreter gewählt nachdem Peter Grübler diese nach 15 Jahren niederlegte. Thomas Straßl wurde in die Position des Kassiers gewählt, welche in den letzten 15 Jahren von Bernhard Friedl ausgeübt wurde. Schriftführer Andreas Bachschweller konnte für weitere 5 Jahre in seiner Funktion bestätigt werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_NeuwahlenPimpfing_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_NeuwahlenPimpfing_2.jpg

Vollversammlung der FF Altschwendt

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVVAltschwendt_2.jpg

Anfang Februar führte die FF Altschwendt ihre Jahresvollversammlung durch. Neben zahlreich anwesenden Feuerwehrkameraden sowie Ehrengästen konnte die Feuerwehr auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Neben mehr als 2.000 erbrachten Stunden  hatte die Feuerwehr auch 27 Einsätze zu verzeichnen, welche die Amtswalter in einem interessanten Jahresrückblick präsentierten.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft konnten die Kameraden Martin Blümlinger (25 Jahre) und Manfred Aschauer (40 Jahre) geehrt werden. Für besondere Verdienste im Feuerwehrwesen konnte Uwe Mühlböck die Bezirksverdienstmedaille in Bronze sowie Max Baumgartner die Bezirksverdienstmedaille in Silber von Bezirkskommandant OBR Alfred Deschberger entgegen nehmen.

Zugleich führe die FF Altschwendt auch die Wahl des neuen Kommandos durch. Kommandant Max Baumgartner legte nach 10 erfolgreichen Jahren sein Amt zurück. Zum Feuerwehrkommandant wurde Josef Söberl jun. gewählt, zum Kommandant-Stellvertreter Roland Mayrhofer. Uwe Mühlböck (Schriftführer) sowie Manuel Etzl (Kassenführer) wurden in ihrem Amt für die nächsten 5 Jahre bestätigt.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVVAltschwendt_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201802_JVVAltschwendt_2.jpg

Vollversammlung der FF Pimpfing

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JHV_Pimpfing_2.jpg

Mitte Jänner fand im Gasthaus Bauböck die Jahresvollversammlung der Feuerwehr Pimpfing statt. Mit interessanten Berichten, Präsentationen und Ansprachen ließ man das vergangene Jahr 2017 Revue passieren. Neben den 87 anwesenden Kameraden und Jungfeuerwehrmitgliedern konnte Kommandant HBI Stefan Danninger auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Insgesamt hatte die Feuerwehr Pimpfing im vergangenen Jahr 7 Brandeinsätze und 65 technische Einsätze zu bewältigen. Schauplatz diverser Verkehrsunfälle war wie in den letzten Jahren auch, die Andorfer Landesstraße 514 sowie die B137. Weitere Hilfeleistungen für die Andorfer Bevölkerung rundeten das Einsatzgeschehen der Feuerwehr Pimpfing ab.

Einen großen Stellenwert hatte auch im vergangenen Jahr wieder die Aus- und Weiterbildung der Kameraden. So nahmen 50 Kameraden an insgesamt 22 verschiedenen Veranstaltungen auf Bezirks- und Landesebene teil. Weiters wurden 45 Leistungsabzeichen bei den diversen Landesbewerben und Leistungsprüfungen erworben.

Neben den zahlreichen Beförderungen erhielt Andreas Bachschweller, Florian Baumann, Patrick Kleinpötzl und Thomas Straßl die Bezirksverdienstmedialle der Stufe III für ihre erbrachten Leistungen im Feuerwehrdienst. Mit dem Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes der Stufe 3 wurden Kommandant Stefan Danninger sowie Kommandant-Stellvertreter Peter Grübler für ihr jahrelanges Engagement und ihren Dienst für die Feuerwehr Pimpfing geehrt. Für die 50-jährige Tätigkeit wurde Alois Aigner und Ludwig Hartwagner die Feuerwehrverdienstmedaille des Landes OÖ sowie das Feuerwehrehrenzeichen der Marktgemeinde Andorf überreicht. Diese erhielten ebenfalls Alois Blümlinger, Walter Etzl, Alfred Hatzmann sowie Karl Tiefenböck für 40-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr.

Abschließend bedankte sich der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger sowie Bürgermeister Peter Pichler für die erbrachten Leistungen im abgelaufenen Jahr 2017.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JHV_Pimpfing_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JHV_Pimpfing_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JHV_Pimpfing_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JHV_Pimpfing_4.jpg

Vollversammlung der FF Pyrawang

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_Pyrawang2.jpg

Bei der am 5. Jänner 2018 abgehaltenen Vollversammlung und Wahl im Gasthaus Donauheuriger in Pyrawang konnte Kommandant Günther Haas zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Im Jahr 2017 waren für die Feuerwehr Pyrawang 30 Technische Einsätze und 1 Brandeinsätze zu bewältigen, an denen insgesamt 149 Feuerwehrmänner 277 Einsatzstunden leisteten. Die FF Pyrawang hat als kleine Wehr insgesamt 3178 Stunden für das Ehrenamt unentgeltlich aufgebracht. Die Aus- und Weiterbildung ist in der Feuerwehr sehr wichtig und es wurden für Schulungen/-übungen, 499 Stunden aufgebracht um wieder am neuesten Stand der feuerwehrtaktik- und technik zu sein und somit die anfallenden Einsätze positiv zu bewältigen. Für Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Linz und in den Bezirken wurden 360 Stunden aufgebracht.

Von Herrn Bürgermeister Haas, Brandrat Unterholzer und Kommandant Haas wurden folgende Mitglieder geehrt: Der Ehrendienstgrad "Ehrenhauptbrandinspektor" wurde Wasner Josef verliehen.

Außerdem fand auch eine Neuwahl des Kommandos für 5 Jahre statt. Zum Kommandant wurde Haas Günther, sein Stellvertreter Feichtinger Manfred, zum Schriftführer Haas Gerhard, und zum Kassier Johannes Holzapfel in das freiwillige Amt gewählt.

Kommandant Haas schloss die Sitzung um 21.00 Uhr.

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_Pyrawang1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_Pyrawang2.jpg

Vollversammlung der FF Wallensham

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVWallensham3.jpg

Am 12. Jänner 2018 wurde die 90. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wallensham abgehalten. Die Kameraden blickten somit letztmalig auf das abgelaufene Jahr zurück. Kommandant Hager Martin konnte neben den knapp 70 anwesenden Feuerwehrmitgliedern,  Bürgermeister Roland Wohlmuth, Abschnitts-Feuerwehrkommandant Michael Hutterer und Pflichtbereichskommandant Robert Kinzlbauer begrüßen. Die Berichte der Funktionäre belegten die Tätigkeiten der FF Wallensham im vergangenen Jahr wieder.

Im Jahr 2017 wurde die Feuerwehr insgesamt zu 5 Brandeinsätzen und 37 technischen Einsätzen alarmiert.

Als besonderem Dank wurde Kassier Johann Dorfer und Zugskommandant Franz Mayr mit der Bezirks-Verdienstmedaille in Gold für außerordentliche Verdienste um das Feuerwehrwesen geehrt.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Michael Hutterer bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und berichtete auch kurz über „AKTUELLES“ auf Landes- und Bezirksebene.

Bürgermeister Roland Wohlmuth zeigte sich beeindruckt von den Leistungen und dankte den Mitgliedern für ihren freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz für die Feuerwehr.

 

Folgende Ehrungen wurden vergeben:
  • Verleihung der Feuerwehr-Dienstmedaille für 25-jährige Mitgliedschaft:  Stefan Hochhold, Stefan Vierlinger und Franz Wirth
  • Verleihung der Feuerwehr-Dienstmedaille für 40-jährige Mitgliedschaft:  Ludwig Drexler, Friedrich Kieslinger und Gerhard Aumayr sen.
  • Verleihung der Feuerwehr-Dienstmedaille für 50-jährige Mitgliedschaft: Franz Unterholzer
  • Verleihung der Ehrenurkunde für 60-jährige Mitgliedschaft: Alois Kasbauer
  • Verleihung der Ehrenurkunde für 70-jährige Mitgliedschaft: Rudolf Bauer

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVWallensham1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVWallensham2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVWallensham3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVWallensham4.jpg

Vollversammlung der FF Eisenbirn

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVEisenbirn1.jpg

Am 05.Jänner 2018 wurde die 113. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eisenbirn im Gasthaus Glas „Hofwirt“ abgehalten.

Kommandant Stefan Tischler durfte  Bürgermeister Helmut Schopf, HBI Alois Steinmann sowie   Pflichtbereichskommandant HBI Thomas Strasser zu dieser Vollversammlung  begrüßen.

Die Berichte der einzelnen AW der Fachbereiche zeigten wieder einmal auf, dass sich in einem Jahr 2017 viele Tätigkeiten ansammelten. Unsere Wehr rückte im vergangenem Jahr zu 33 Einsätzen aus und nahmen an verschiedenen Übungen und Schulungen sowie Lehrgänge im Bezirk und an der LFS teil.

In den Grußworten der Ehrengäste wurden die Neuerungen im Feuerwehrwesen sowie die in der Gemeindeebene vorgestellt. Dankesworte für die Jugendarbeit, der guten Zusammenarbeit auf Bezirksebene - Abschnitt und Gemeinde  und für die ständige Einsatzbereitschaft und Weiterbildung durch die Teilnahme an den Schulungen durfte die Wehr von allen Rednern ernten. Hierbei wurde auch über  das neue Kleinlöschfahrzeug berichtet, das voraussichtlich im Herbst 2018 ausgeliefert wird. 

Weiters wurde das Kommando neu gewählt:

  • zum HBI (Kommandant):  Norbert Haas
  • zum OBI (Kommandant Stv.): Christopher Ritzberger
  • zum AW (Schriftführer):  Stefan Haas
  • zum AW (Kassenführer): Franz Höller

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVEisenbirn1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVEisenbirn2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVEisenbirn3.jpg

Vollversammlung der FF Schardenberg

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVSchardenberg1.JPG

Traditionell fand am Dreikönigstag die 137. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schardenberg statt.

Die Feuerwehr rückte 2017 zu insgesamt 121 Einsätzen (5 Brand- und 116 technischen Einsätzen) aus, bei welchen insgesamt 1247 Einsatzstunden geleistet wurden. Weitere 11.320 Stunden wurden für Verwaltung, Wartung, Ausbildung, Jugendarbeit und Bewerbsteilnahmen aufgewendet.

Auch 2017 wurden viele Leistungsabzeichen abgelegt, wobei die Feuerwehr besonders stolz ist, dass Kamerad Martin Ohrhallinger das FLA Gold erfolgreich absolvierte.

Nach 36 Jahren beendete August Streibl seine Tätigkeit als Gerätewart. Dafür wurde ihm besonderer Dank in Form der Bezirksauszeichnung 1. Stufe Gold zugesprochen. Zudem wurde er als Ehrendienstgradträger ernannt. Auch der Jugendbetreuer Alois Gabauer legte sein Amt nieder. Als Anerkennung für sein Tätigkeit wurde ihm eine Florian-Statue überreicht.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVSchardenberg1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2018_201801_JVVSchardenberg2.JPG

Hohe Auszeichnung für den Kommandanten der FF-Hinterndobl

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2017_20170224_JVVHinterndobl2.jpg

Auf ein ereignisreiches Jahr 2016 blickten die Florianijünger der Freiwilligen Feuerwehr Hinterndobl (Gemeinde Dorf an der Pram) bei der Vollversammlung im Gasthaus Dorf.Wirt zurück. Neben den zahlreich anwesenden Kameraden und Ehrendienstgradträgern konnte Kommandant Gadermayr Harald unter anderen auch Bürgermeister Karl Einböck und Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger als Ehrengäste begrüßen.

Die Berichte aller Funktionäre wurden aufmerksam verfolgt. „Das Einsatzgeschehen im Jahr 2017 war für die Freiwillige Feuerwehr Hinterndobl sehr intensiv, es waren eine Vielzahl von unterschiedlichsten Aufgaben zu bewältigen, die unsere Mannschaft forderten und bestmöglich gemeistert werden konnten“, so Kommandant Harald Gadermayr in seinem Bericht. Eine besondere Herausforderung waren die zwei Großbrände der Alarmstufe 3 in Taiskirchen und im eignen Gemeindegebiet. Auf Grund des vollen Einsatzes und Engagement der insgesamt 94 Mitglieder konnten alle diese Aufgaben zum Schutz und zur Zufriedenheit der Bevölkerung erfolgreich ausgeführt werden.

Besonders stolz kann die FF-Hinterndobl auf ihre Bewerbsgruppe sein. Das große Saisonziel für das Jahr 2016 war schon vor Beginn der Bewerbe klar. Mit dem 2. Rang beim Landesbewerb 2016 in Frankenburg war die Sensation perfekt. Die Bewerbsgruppe durfte beim Bundesbewerb in Kapfenberg antreten. Mit dem 30. Rang der besten 135 Bewerbsgruppen von Österreich konnten die Kameraden der FF-Hinterndobl das Bewerbsjahr 2016 mit vollster Zufriedenheit abschließen.

Auch die Jugendgruppe bereitete der Feuerwehr Hinterndobl im Jahre 2016 wieder viel Freude. So konnte nach ihrem erst kurzen Bestehen schon der erste Pokal in Empfang genommen werden. Die Jungfeuerwehrmitglieder Stiglmayr Amelie und Kindlinger Raphael zeigten bei ihrem Bericht, dass in der Jugendgruppe niemals Langeweile aufkommt und sehr viel gelernt wurde. Besonders erfreut zeigte sich Kommandant Gadermayr bei der Neuaufnahme von sieben neuen Jungfeuerwehrmitgliedern. Diese wurden vom RAIBA Bankstellenleiter Schlosser Christian mit neuen Sporttaschen belohnt. Ein großer Dank gilt auch Kaltenböck Josef von SERVUS EUROPA, er spendete 2016 für jedes Jugendmitglied eine neue Trainingsjacke.

Im Zuge der Vollversammlung wurden wieder verschiedene Beförderungen, Ehrungen und Auszeichnungen ausgesprochen. Besonders Kommandant Gadermayr Harald hatte Grund zur Freude, ihm wurde vom Bezirkskommandanten Alfred Deschberger das Verdienstzeichen der 3.Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes überreicht. Eine Auszeichnung, die nicht sehr vielen Feuerwehrkameraden zugesprochen wird. Die Bezirksmedaille in Bronze wurde Hörmanseder Johann, Hummer Thomas und Wilflingseder Florian verliehen.

Kommandant Gadermayr beförderte im Rahmen dieser Vollversammlung, Hummer Thomas zum Löschmeister. In den Aktivstand konnte Starzengruber Andreas übernommen werden.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger und Bürgermeister Karl Einböck zeigten sich beeindruckt von den Leistungen und dankten den Mitgliedern für ihren freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz für die Feuerwehr.

b_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2017_20170224_JVVHinterndobl1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2017_20170224_JVVHinterndobl2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_vollversammlungen_2017_20170224_JVVHinterndobl3.jpg