Neuigkeiten: Übungen und Ausbildung

Neue Verkehrsregler ausgebildet

Im Zuge der Ausbildungsreihe des Bezirkes Schärding führte der Abschnitt Schärding am Freitag, 28. und Samstag, 29. August 2020 eine Verkehrsregleraus- und -weiterbildung durch. 40 Kameraden aus dem Bezirk stellten sich der wertvollen Ausbildung als Verkehrsregler. 6 bereits vereidigte Lotsen des Landes OÖ nahmen an der alle 5 Jahre fälligen Weiterbildung teil.

Am ersten Lehrgangstag wurde die Theorie des Lotsendienstes durch die Polizeiinspektion Andorf vorgetragen. Am darauf folgenden Tag wurde das in der Theorie erlernte Wissen in die Praxis umgesetzt.

Dazu wurden unter Aufsicht der Polizei beim Einkaufszentrum Andorf verschiedene Szenarien wie Anhalten, seitliches Anhalten sowie auch die Verkehrsregelung auf einer Kreuzung durchgeführt. Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Johannes Veroner konnte als zuständiger Kursleiter alle teilnehmenden Kameraden zum positiven Abschluss gratulieren.

Unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wird im Bezirk Schärding der Ausbildungsbetrieb nach der Zwangspause durch Corona wieder aufgenommen. „Ständige Aus- und Weiterbildung ist für uns Einsatzkräfte sehr wichtig und wollen wir die Feuerwehren durch Abhaltung der Lehrgänge auf Bezirksebene dabei bestmöglich unterstützen“, so Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger, welcher sich ebenfalls ein Bild von der Ausbildung machte.

 Fotos abdruckfrei: BFKDO SchärdingFotos abdruckfrei: BFKDO SchärdingFotos abdruckfrei: BFKDO SchärdingFotos abdruckfrei: BFKDO Schärding