Neuigkeiten: Einsätze

Sturm im Bezirk Schärding

Seit den Vormittagsstunden ist der Bezirk Schärding vom Sturm „Sabine“ heimgesucht worden. Mehr als die Hälfte der 64 Feuerwehren des Bezirks standen im Einsatz und haben bis Mittag mehr als 70 Einsätze abarbeiten müssen.

„Hauptsächlich waren es entwurzelte Bäume, wobei viele Schadensstellen noch nicht bearbeitet werden können, weil der Wind nach wie vor zu stark ist und die Einsatzkräfte gefährdet,“ so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger. Unter den zahlreichen Einsätzen waren drei besonders erwähnenswert:

  • In Rainbach wurden 6 Autos mit 6 Personen in einem Waldstück eingeschlossen und mussten von den Feuerwehren befreit werden.
  • Ebenfalls in Rainbach musste eine Person – welche von medizinischen Geräten abhängig ist – mit Notstrom versorgt werden. Nachdem das Gebiet wieder mit Strom versorgt worden ist, konnte dieser Einsatz positiv beendet werden.
  • In Münzkirchen kam ein Bus (nur mit dem Fahrer besetzt) auf Grund einer Windböhe von der Straße ab – verletzt wurde dabei niemand.

 (c) FF Schärding(c) FF Wernstein(c) FF Wallensham(c) FF Höcking