Neuigkeiten: Übungen und Ausbildung

Verkehrsunfall in Diersbach

Die Freiwillige Feuerwehr Diersbach wurde am Dienstag den 28.01.2020 um 08:14 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall zur Ortschaft Antersham in der Gemeinde Diersbach alarmiert. 12 Kameraden rückten kurz darauf mit dem Tanklösch- und Kleinlöschfahrzeug zum Unfallort aus. Beim Eintreffen stellte der Einsatzleiter der Feuerwehr Diersbach fest, dass 3 Fahrzeuge auf der L1127-Kallinger Straße, Höhe Antersham aus ungeklärter Ursache miteinander kollidierten. Ein KFZ wurde mit der Wucht des Unfalls über die Leitplanke geschleudert und landete am Straßen- bzw. Waldrand am Dach. Die beiden weiteren Unfallfahrzeuge wurden ebenfalls stark beschädigt und von der Straße geschleudert.

Die verletzte Person eines PKWs konnte rasch aus der misslichen Lage entfernt werden und wurde an das Rote Kreuz übergeben. Die FF Diersbach regelte nach der Absicherung der Unfallstelle den Verkehr, reinigte die Straße von den Trümmerteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln. Weiters wurden die KFZ für den Abtransport vorbereitet.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2020_20200128_VU_Diersbach_01.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2020_20200128_VU_Diersbach_02.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2020_20200128_VU_Diersbach_03.jpg

Nach 2 Stunden war der Einsatz beendet und die FF Diersbach stellte ihre Einsatzbereitschaft wieder her.