Neuigkeiten: Einsätze

Fahrzeugbergung in Münzkirchen

Zu einer Fahrzeugbergung mit dem Text "LKW in Graben" wurden die Feuerwehren Münzkirchen und Schießdorf am 31. Oktober 2019 durch die Landeswarnzentrale alarmiert.

An der Unfallstelle stellte sich nach kurzer Erkundung durch den Einsatzleiter heraus, dass der Gefahrgut-LKW zu weit nach rechts auf das frische Bankette gekommen war und umzustürzen drohte. Zudem wurde durch den Lenker mitgeteilt, dass der LKW ca. 30.000 Liter Benzin und Diesel geladen hatte.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2019_20191031_LKW_Muenzkirchen1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2019_20191031_LKW_Muenzkirchen2.jpg

Unverzüglich wurde das Schwerfahrzeug mittels Greifzug gegen das Umstürzen gesichert. Zeitgleich kontrollierte der Einsatzleiter, ob der Tank leckgeschlagen war, was glücklicherweise nicht zutraf. Bis zum Eintreffen eines zweiten LKW des Transportunternehmens in welches die Ladung umgepumpt werden konnte, wurde eine Umleitung eingerichtet.

Im Anschluss konnte der Tankwagen mit der Seilwinde aus dem Graben gezogen, die Fahrbahn gereinigt und der Einsatz beendet werden.