Neuigkeiten: Einsätze

Ungewöhnlicher Öleinsatz im EKZ Andorf

Aus noch unbekannten Gründen rammte am Abend des 28. Dezember 2018 eine ältere Dame die Vorderseite eines Lebensmitteleinzelhändlers im Einkaufszentrum Andorf die Fassade des Holzriegelbaus, worauf im Gebäudeinneren der Inhalt des ausgerechnet mit Essig und Öl bestückten Regals auf den Boden flog.

Die Mitarbeiterinnen alarmierten daraufhin die Feuerwehr Andorf, da sie sich einerseits außerstande sahen, die große Menge an Öl selbst zu binden, und anderseits auch ein tragendes Element des Gebäudes beschädigt war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf konnten das ausgelaufene Öl mit Ölbindemittel relativ rasch binden und waren anschließend auch noch bei der Reinigung behilflich. Zeitgleich wurde das Gebäude an der beschädigten Stelle durch einen Pfosten gestützt sowie an der Außenseite durch eine behelfsmäßige Verschalung wieder verschlossen. Der Sachschaden am Gebäude ist beträchtlich, dazu kommt noch die beschädigte Ware sowie der Umsatzentgang, da das Geschäft während des Einsatzes nicht betreten werden konnte.

Nach etwa 2,5 Stunden konnte der Einsatz für die knapp 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Andorf wieder beendet werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2018_20181228_Gebaeudesicherung-nach-VU4.jpg