Neuigkeiten: Einsätze

Wernstein: Waldbrand gerade noch verhindert

Am Donnerstag, 20. Juli geriet aus unbekannter Ursache im Zuge des Erntevorgangs ein Feld in Linden, Gemeinde Wernstein am Inn, in Brand. Dieser erfasste in Windeseile das gesamte Feld und drohte auf den direkt angrenzenden Wald überzugreifen. Sieben Feuerwehren (Wernstein, Brunnenthal, Münzkirchen, Rainbach, Schärding, Schardenberg, Wallensham) mit knapp 100 Mann kämpften mit 8 Strahlrohren gegen den Brand. Auch landwirtschaftliche Ackergeräte sowie Güllefässer einiger Landwirte wurden eingesetzt. Eine mehrere hundert Meter lange Löschleitung musste gelegt werden, um die Tanklöschfahrzeuge mit zusätzlichem Wasser zu versorgen. Besonders am betroffenen Waldrand wurde mit Wärmebildkameras kontrolliert und entstandene Glutnester abgelöscht. Nach rund zwei Stunden konnten die Feuerwehren wieder einrücken, eine Brandwache blieb noch längere Zeit vor Ort. „Es war schnelles Handeln gefragt, nur mit großem Einsatz konnten wir den Übergriff auf den Wald verhindern“, so Einsatzleiter Josef Ortner von der FF Wernstein am Inn.

 20170720 Brand Feld Wernstein 1 FF Schardenberg20170720 Brand Feld Wernstein 3K1020170720 Brand Feld Wernstein 4K1020170720 Brand Feld Wernstein 5K10