Neuigkeiten: Übungen und Ausbildung

Heiße Atemschutzübung des Abschnittes Engelhartszell

Am Freitag, 09. Juni 2017 trafen sich die Atemschutzträger der Feuerwehren des Abschnittes Engelhartszell zu einer Atemschutzübung. Der für Ausbildung verantwortliche Oberamtswalter Huber Ernst organisierte gemeinsam mit der Feuerwehr Kopfing die praxisnahe und durchaus realistische Übung. 11 Trupps zu je drei Mann übten in schweißtreibender Arbeit den Ernstfall.

Als Übungsobjekt stand ein Abrisswohnhaus in der Ortschaft Wollmansdorf in der Gemeinde Kopfing zur Verfügung. Nach einer Einweisung galt es für die Atemschutzträger den ca. 600 Grad heißen Brandherd zu löschen. Dabei sollten sie darauf achten, dass so wenig wie möglich an Löschwasser verbraucht wird. Mittels Wärmebildkamera wurde dabei die Temperatur immer im Auge gehalten.

„Die Übung zeigte, wie wichtig das Zusammenspiel innerhalb der Atemschutztrupps und das erlernte Fachwissen über die Geräte ist" so der Übungsverantwortliche OAW Huber Ernst bei der Nachbesprechung. Im Anschluss konnten die leeren Atemschutzflaschen durch das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Schärding wieder aufgefüllt und einsatzbereit gemacht werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170609_Atemschutzuebung1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170609_Atemschutzuebung2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170609_Atemschutzuebung3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2017_20170609_Atemschutzuebung4.jpg