Beiträge

Nachrichten - Bewerbswesen

Bewerbsgruppe Pimpfing: Sieg des Europokals im elsässischem Pulversheim

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft3.jpg

Aus den fünf europäischen Ländern Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und Deutschland traten am 15. September 2018 insgesamt 72 Bewerbsgruppen bei der 4. Grenzlandmeisterschaft in der Stadt Pulversheim im Elsass an. Die mehr als 500 Teilnehmer konnten bei der alle zwei Jahre stattfindenden Meisterschaft ihr Können unter Beweis stellen. Vier der teilnehmenden Bewerbsgruppen kamen aus dem Bezirk Schärding - zwei von der Feuerwehr Hackenbuch und zwei Gruppen von der Feuerwehr Pimpfing. Bereits am Vortag reisten die beiden Feuerwehren gemeinsam mit einem Reisebus ins 650 km entfernte Pulversheim an. Die vier Bewerbsgruppen traten in jeweils drei unterschiedlichen Wertungsklassen an und erwarben Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold aus den drei Landesfeuerwehrverbänden Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Elsass.

Mit der besten Punktezahl des Tages nahm man automatisch an der Wertung zum Grenzlandmeisterschaftsabzeichen teil. Hier erfolgte, wie bei den internationalen Feuerwehrolympiaden, eine Drittelwertung, d.h. das beste Drittel erhält Gold, das zweitbeste Silber, das drittebeste Bronze. Aufgrund der hervorragenden Leistungen der vier Schärdinger Gruppen konnte man sich in dieser Wertung zweimal Gold und zweimal Silber holen.

Aufgrund der hohen Anzahl der Wertungsklassen wurden für die Siegerehrung die Bronzewertungen sowie die Silberwertungen zu jeweils einer gesamten Klasse zusammengeführt. In der Wertungsklasse A sicherten sich die Gruppe Pimpfing 1 nach einem sauberen fehlerfreien Lauf den 1. Rang. Auch in der Europapokalwertung konnten sich die Pimpfinger den 1. Rang sichern. Da es auch für den schnellsten Löschangriff des Tages einen eigenen Pokal gab, ging auch dieser dank einer fehlerfreien Zeit von 33,83 Sekunden an die Bewerbsguppe Pimpfing 1. Mit diesen Leistungen bei der Grenzlandmeisterschaft 2018 können die Gruppen der beiden Feuerwehren äußerst zufrieden auf die abgelaufene Bewerbssaison zurückblicken.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_201809_Grenzlandmeisterschaft3.jpg

Feuerwehr-Nasslöschbewerb 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb2.jpg

Während beim letztjährigen Bewerb dieser Art ob der Hitze allenfalls der Schweiß der Teilnehmer die Bewerbsbahn nass werden ließ, sorgte heuer ein ausgedehntes Tiefdruckgebiet für einen - nomen est omen - nassen Bewerb! Die Rede ist vom 23. Bezirksfeuerwehr-Nasslöschbewerb des Bezirkes Schärding. 18 Gruppen fanden sich am 1. September 2018 in Altschwendt ein, um sich nicht nur - wie sonst in den Trockenbewerben - darin zu messen, Schläuche möglichst schnell aneinander zu kuppeln, sondern tatsächlich Wasser von der Ansaugstelle bis zum gedachten Brandherd zu bringen, wobei auch Zielgenauigkeit eine Rolle spielte.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180901_Nassbewerb4.jpg

Die Bezirkswertung sowohl im Bronze- als auch im Silberbewerb (mit Auslosung der Funktionen) machten sich 3 Feuerwehren untereinander aus, nämlich Eggerding (Bronze: 1. / Silber: 2.), Hof (Bronze: 3. / Silber: 1.) und Matzing (Bronze: 2. / Silber: 3.).  Die Wertung mit Alterspunkten konnte - wenn auch ohne Konkurrenz - jeweils die Gruppe Hackenbuch 2 für sich entscheiden. Für Bewerbsgruppen aus benachbarten Bezirken gab es eine eigene Gästewertung.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger bedankte sich bei der abschließenden Siegerehrung im Beisein der Ehrengäste bei der ausrichtenden Feuerwehr Altschwendt sowie bei allen Gruppen und auch bei den Bewertern für die Teilnahme und gratulierte den siegreichen Gruppen zu ihren Leistungen.

Ergebnislisten

weitere Bilder (Dropbox bis ca. Anfang Oktober 2018)

Bezirk Schärding beim OÖ Landes-Wasserwehrleistungsbewerb

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach6.jpg

Von Freitag, 15. bis Samstag, 16. Juni 2018 ging bei besten Wetterverhältnissen der 57. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Aschach an der Donau über die Bühne. Über 1110 Zillenbesatzungen zu je 2 Feuerwehrmitgliedern kämpften die Zillenfahrer in Zweierteams und Einer auf einem Bronze und Silberkurs um die schnellste Zeit.

Die Teilnehmer mussten ihr Können mit der Feuerwehrzille in Form unterschiedlich schwieriger Parcours auf der Donau unter Beweis stellen. Eine besondere Herausforderung stellte die Richtungstorzille dar und auch eine Schotterbank auf dem Bronzekurs.

Dass die Bedingungen optimal waren, zeigte sich auch an den Platzierungen. Mit einer Zeit von 04:54 Minuten sicherte sich die Zillenbesatzung Leopold Ecker und Dieter Bernauer von der Feuerwehr Engelhartszell in Bronze den 1. Platz in der Allgemeinen Klasse A. In der Meisterklasse Bronze B konnten Hermann Aichinger und Wolfgang Stallinger von der FF Wesenufer den 3. Platz für sich entscheiden.

In Silber in der Meisterklasse B siegte die Besatzung Richard Brandstätter und Leopold Ecker mit einer Zeit von 04:33 Minuten -  ebenfalls von der FF Engelhartszell.

In der Einerwertung in der Allgemeinen Klasse B erreichte Gerald Kalinke von der FF Wesenufer den 3. Rang und Richard Brandstätter von der FF Engelhartszell den souveränen 2. Rang in der Meisterklasse B.

Die detaillierten Ergebnisse (es gab insgesamt 21 unterschiedliche Wertungsklassen, aus diesem Grund können hier nicht alle Gewinner angeführt werden) sind auf www.ooelfv.at ersichtlich.

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner zeigte sich bei der Schlussveranstaltung erfreut über die erbrachten Leistungen und gratulierte allen erfolgreichen Siegern.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180615-16_LWWLB_Aschach6.jpg

Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb 2018

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb3.jpg

Am 30. Juni 2018 fand am Sportgelände in Eggerding der 44. Bezirks-Feuerwehrleistungsbewerb statt. Insgesamt 65 Aktivgruppen und 113 Jugendgruppen kämpften auf den Bewerbsbahnen um die schnellste Zeit beim Löschangriff, Hindernisbahn und beim Staffellauf.

Dieser Bewerb galt als Generalprobe für den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb. Die teilnehmenden Gruppen bewiesen gekonnt ihr Können unter Zeitdruck. 

Die gemischte Jugendgruppe der Feuerwehren Reikersham und Kaltenmarkt konnten jeweils mit einem hervorragenden Lauf die Wertungen in der Stufe Bronze und Silber für sich entscheiden. Den Bronze-Bewerb der Aktiv-Gruppen entschied die Feuerwehr Hinterndobl für sich, jenen in Silber die Feuerwehr Reikersham. Besonderer Höhepunkt waren auch heuer wieder die Parallelstarts der besten Gruppen aus den vergangenen Jahren.

Bei der abschließenden Siegerehrung - zu der Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte - durften sich nicht nur die Siegergruppen über die Urkunden und Pokale freuen, sondern auch 5 verdiente Mitglieder aus dem Bewerterstab über eine Ehrung durch das Bezirks-Feuerwehrkommando.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180630B_Bezirksbewerb3.jpg

Ergebnislisten

Tolle Leistungen beim Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb

b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain2.JPG

Am Samstag, dem 09. Juni 2018 ging der 11. Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Engelhartszell in Vichtenstein über die Bühne.

Es gingen 71 Aktiv sowie 105 Jugendgruppen an den Start. Bei hervorragenden Bedienungen konnten sehr gute Zeiten gelaufen werden.
Die teilnehmenden Gruppen bewiesen Ihr Können unter Zeitdruck, denn diese Bewerbe werden nur gewonnen, wenn die schnellste Zeit erreicht wird und dabei keine Fehler gemacht werden.

Bei der Siegerehrung konnte Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Günter Unterholzer zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und dem Feuerwehrwesen begrüßen. Die Ehrengäste gratulierten allen erfolgreichen Jugend- und Bewerbsgruppen recht herzlich und überreichten den bestplatzierten Gruppen Pokale und Urkunden.

Ein großer Dank gilt der austragenden Feuerwehr Rain unter Kommandant HBI Johann Penzinger für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Bewerbes.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_bewerbe_2018_20180609_AFLBRain4.JPG

Seite 1 von 13