Beiträge

Nachrichten - Einsatzberichte

Verkehrsunfall in Wallensham

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20171023_VU_B_136_1.jpg

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 136 zwischen Brunnenthal und Münzkirchen wurden die Feuerwehren Wallensham, Münzkirchen und Rainbach am 23. Oktober um 23:47 Uhr alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam eine PKW-Lenkerin – welche alleine im Auto unterwegs war – von der Straße ab, prallte gegen einige Bäume und kam seitlich im Wald zu liegen.

Die alarmierten Feuerwehren Wallensham, Rainbach und Münzkirchen sicherten die Unfallstelle ab und sorgten für den nötigen Brandschutz. In weiterer Folge wurde die Person gemeinsam mit den bereits eingetroffenen Teams des Roten Kreuzes aus dem Fahrzeug geborgen. Dazu musste die Windschutzscheibe mit einer Spezialsäge entfernt werde. Die Frau wurde vom Notarzt erstversorgt und im Anschluss in das Krankenhaus Ried transportiert.

Nach der durchgeführten Fahrzeugbergung konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Die Bundesstraße 136 war während des Einsatzes zur Gänze gesperrt – eine lokale Umleitung durch Feuerwehrlotsen wurde eingerichtet.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20171023_VU_B_136_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20171023_VU_B_136_2.jpg

Waldkirchen: Hoftrak fing an Waldrand Feuer

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170830_Brand_Hoftrak_Aichberg3.jpg

Die Feuerwehren Aichberg und Erledt wurden am Mittwoch, 30. August 2017, kurz nach 14 Uhr zu einem Brand in die Ortschaft Graben, Gemeinde Waldkirchen alarmiert.

Aus unbekannter Ursache fing ein Hoftrak am Waldrand Feuer und lies sich nicht mehr steuern. Als die Feuerwehren an der Einsatzstelle ankamen starteten diese rasch den Löschangriff, der auch sofort Wirkung zeigte, sodass die Ausbreitung auf das angrenzende trockene Waldstück verhindert wurde.

Die ausgeflossenen Betriebsmittel wurden gebunden und nach Rücksprache mit der Polizei konnte der Einsatz um 15.17 Uhr beendet werden.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170830_Brand_Hoftrak_Aichberg1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170830_Brand_Hoftrak_Aichberg2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170830_Brand_Hoftrak_Aichberg3.jpg

St. Roman: Hüttenbrand rasch gelöscht

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170828_Brand_St-Roman4.JPG

Zu einem Brand in einer Holzhütte direkt neben einem Waldgebiet wurden die Feuerwehren der Gemeinde St. Roman am 28.08.2017 um 20:29 Uhr alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einer Hütte zu einem Brand. Nach dem Eintreffen des ersten Fahrzeuges dem Rüstlöschfahrzeug St. Roman rüstete sich sofort ein Atemschutztrupp aus und bekämpfte den Brand mittels HD Rohr. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht. Zudem wurde ein Brandschutz mit 2 C-Rohren zum Schutz des Waldes aufgebaut. Die Pumpe St. Roman stellte umgehend eine Saugleitung her und leuchtete die Einsatzstelle aus.

Die Mannschaft des Kommandofahrzeugs St. Roman besetzte die Einsatzleitstelle und koordinierte die Mannschaft der Feuerwehren Aschenberg, Kössldorf und Rain welche auf Bereitschaft standen.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170828_Brand_St-Roman1.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170828_Brand_St-Roman2.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170828_Brand_St-Roman3.JPGb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170828_Brand_St-Roman4.JPG

Brand in einem Gasthaus im Ortszentrum von Andorf

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170903_BrandAndorf2.jpg

Im Elektroverteilerkasten eines Andorfer Gasthauses kam es am vergangenen Sonntagnachmittag zu einem Brand und es wurden die Feuerwehren von Andorf alarmiert.

Die zuerst eintreffenden Kameraden der FF Andorf und FF Schulleredt drangen mittels schwerem Atemschutz zum Brandherd vor und konnten diesen rasch ablöschen. Zeitgleich begannen weitere Kameraden mit der Räumung des Lokales, in dem sich bereits starke Rauch entwickelt hatte.

Aufgrund des Andorfer „Knödelweges" war das Gasthaus zum Zeitpunkt des Brandausbruches voll mit Besuchern. Nachdem alle Gäste evakuiert waren wurde das Lokal mittels Lüfter rauchfrei gemacht. Ein ausgerückter Feuerwehrkamerad eines Elektrounternehmens stellte schließlich die Stromversorgung notdürftig wieder her, das Lokal wurde aber nach dem Einsatz vorsorglich geschlossen.

Verletzt wurde durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren glücklicherweise niemand.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170903_BrandAndorf1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170903_BrandAndorf2.jpg

Bezirk Schärding von Unwetterfront stark betroffen

b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_7.jpg

Die Unwetterfront am Freitag, 19. August 2017 beschäftigte ab ca. 22:00 Uhr 48 Feuerwehren des Bezirkes Schärding mit mehr als 600 eingesetzten Kräften, die unzählige Einsätze abzuarbeiten hatten.

Bäume über Straßen, gerissene Stromleitungen, abgedeckte Dächer, Bäume auf Autos, … all diese Aufgaben mussten gemeistert werden. Ausrückungen zu Unwettereinsätzen waren im gesamten Bezirk erforderlich, weil der Sturm eine Schneise der Verwüstung quer durch den Bezirk gezogen hat.

Von den 30 Gemeinden des Bezirks waren bei 28 mehr als die Hälfte der Haushalte stromlos. Damit war auch ein Großteil der Kommunikation nicht mehr möglich. So waren die Feuerwehrhäuser – welche teilweise notstromversorgt sind – auch für die Verständigung des Roten Kreuzes wichtige Kommunikationsdrehscheiben. Bis Samstagabend waren die wichtigsten Einsätze abgearbeitet, aber auch am Sonntag mussten noch Feuerwehren ausrücken um der Bevölkerung zu helfen.

„Das Feuerwehrsystem hat wieder einmal gezeigt, wie schlagkräftig es ist“, sagt Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger und dankt allen ehrenamtlich eingesetzten Kräften für ihre hervorragende Arbeit.

 b_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_1.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_2.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_3.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_4.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_5.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_6.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_7.jpgb_0_220_16777215_00_images_stories_Einsaetze_2017_20170818-19_Sturm_8.jpg